Zurück zum Hauptmenü
The Keyword Deutschland
Google Chrome

Hobbits, Zwerge und Drachen - Mittelerde online erleben



Man braucht keinen Zauberer zum Freund, um in Mittelerde Abenteuer zu erleben. Nutzt einfach euren Laptop, euer Handy oder Tablet und geht mit dem Chrome Browser. Dort könnt ihr das neueste Chrome-Experiment “Eine Reise durch Mittelerde” erleben.

Inspiriert vom neuen Kinofilm "Der Hobbit: Smaugs Einöde" erweckt "Eine Reise durch Mittelerde" die Orte und Figuren der Filmtrilogie mithilfe verschiedener, modernen Web-Technologien zum Leben. Entwickelt wurde das Chrome-Experiment von North Kingdom in Zusammenarbeit mit Warner Bros. Pictures, New Line Cinema und Metro-Goldwyn-Mayer Pictures.

Das Abenteuer beginnt auf einer interaktiven Karte von Mittelerde. Zoomt heran, um den Trollwald, Bruchtal und Dol Guldur zu erkunden (weitere Orte werden in den kommenden Wochen folgen). Klickt auf die Orte und erfahrt mehr über deren Geschichte. Trefft die Figuren, die dort leben oder taucht noch tiefer in die Geschehnisse ein und stellt euch einer einzigartigen Herausforderung, bei der es um euer Leben geht.

Die realistischen 3D-Grafiken in "Eine Reise durch Mittelerde" wurden mithilfe von CSS3 und WebGL erstellt, die ihr eventuell aus früheren Chrome-Experimenten kennt. Aber "Eine Reise durch Mittelerde" ist das erste Chrome-Experiment, das dank der Unterstützung von WebGL durch Chrome für Android auf Geräten mit Hochleistungsgrafikkarten diese beeindruckende 3D-Erfahrung ermöglicht.

Die umfangreichen Audio-Effekte und Sound-Manipulationen werden durch die Web Audio API ermöglicht, das ab sofort auch von Chrome für Android und Chrome für iPhone und iPad unterstützt wird. Auch wenn iOS WebGL nicht unterstützt, können Chrome-Nutzer trotzdem den größten Teil von "Eine Reise durch Mittelerde" auch auf ihren iPhones und iPads erleben.

Folgt +Google Chrome und bleibt auf dem Laufenden, um zu erfahren, wann in den nächsten Wochen weitere Orte aus Mittelerde freigeschaltet werden. Wenn euch die technischen Hintergründe interessieren, lest den Chromium Blog oder die technische Fallstudie unseres Teams.

Das Abenteuer ist nur einen Klick entfernt. Aber hütet euch vor den Trollen!