Zurück zum Hauptmenü
The Keyword Deutschland
Neu bei Chrome OS: Als Familie gemeinsam lernen und spielen dank Chromebooks
Chromebooks

Neu bei Chrome OS: Als Familie gemeinsam lernen und spielen dank Chromebooks

Article's hero media

Die letzten Monate sind vielen von uns wie eine Achterbahnfahrt vorgekommen – ganz plötzlich findet das gesamte Leben nur noch zu Hause statt und Eltern müssen Familienleben, Erziehung, Arbeit und Schulbildung der Kinder unter einen Hut bringen. Mir geht es zu Hause nicht anders und unser Chromebook war uns dabei eine große Hilfe. Ein Überblick über unsere letzte Woche: Videoanrufe mit Lehrern und Klassenkameraden, virtuelle Ausflüge in den Zoo, an einem Film arbeiten, ein Buch herausbringen und, und, und. Meine Kinder verbringen also viel mehr Zeit im Internet als zuvor. Und das bringt ganz eigene Herausforderungen mit sich. Viele Eltern suchen deshalb nach den richtigen Tools, mit denen sie besser kontrollieren können, worauf ihre Kinder online Zugriff haben, wie viel Zeit sie online verbringen usw.


Unser neues Chrome OS-Update kann da mit Sicherheit helfen: Family Link, unsere App, mit der Eltern Regeln für die Internetnutzung und Gerätenutzungsdauer ihrer Kinder auf deren Android-Smartphones, -Tablets und Chromebooks festlegen können, bietet jetzt zwei zusätzliche Funktionen: Eltern können für Apps aus dem Google Play Store ab sofort Zeitlimits pro App festlegen und im Chrome Web Store stehen ihnen Erweiterungen speziell für Kinder zur Verfügung. Sie können Family Link einfach auf ihrem eigenen Smartphone installieren und von dort aus festlegen, auf welche Websites ihre Kinder zugreifen, wie lange sie ihre Geräte nutzen und welche Apps sie aus dem Google Play Store installieren dürfen.


Tausende hilfreiche Erweiterungen 

Mit den zahlreichen kostenlosen Erweiterungen und Designs speziell für Kinder aus dem Chrome Web Store ist es Kindern jetzt möglich, Chrome ganz nach ihren Wünschen zu personalisieren und mit Tools wie Zoom und Screencastify wichtige Aufgaben zu erledigen. Um die jeweilige Erweiterung zu genehmigen, müssen Eltern einfach nur ihr Passwort auf dem Chromebook des Kindes eingeben. 

Animation, wie Erweiterungen zu Chrome hinzugefügt werden können

Eltern können jetzt ganz einfach Erweiterungen aus dem Chrome Web Store für ihre Kinder freigeben.

Funktionen zum Schutz von Kindern bei der Nutzung von Apps auf Chromebooks 

 Nach dem neuesten Update können Eltern jetzt auch Zeitlimits pro App festlegen, um die Nutzungsdauer ihrer Kinder für Apps aus dem Play Store zu begrenzen. Mit dieser neuen Funktion von Family Link können sie ganz einfach die richtige Balance zwischen Apps schaffen, die zum Lernen genutzt werden, wie z. B. Khan Academy Kids, und Spieleplattformen wie z. B. Roblox.

Screenshot von einer Anzeige, dass Family Link aktiviert ist

Kinder erhalten Benachrichtigungen darüber, welches Zeitlimit ihre Eltern pro App festgelegt haben.

Die ersten Schritte 

Wenn Family Link noch nicht auf eurem Chromebook installiert ist, ladet euch die App zuerst aus dem Google Play Store herunter. Hinweise zur Einrichtung gibt es in diesem Hilfeartikel

Hier einige weitere Tipps zur Nutzung von Chromebooks mit der ganzen Familie:

  • Der Tab „Kinder“ innerhalb der App-Kategorien des Google Play Store wurde neu überarbeitet. Dort findet ihr jetzt von Pädagogen empfohlene Lern- und Unterhaltungs-Apps.
  • Im Bereich Schule von zu Hause findet ihr hilfreiche Ressourcen für das Lernen und Unterrichten zu Hause sowie weitere Informationen zu den Google for Education-Tools, die eure Kinder möglicherweise in der Schule nutzen.  
  • Mit den Einstellungen für Digital Wellbeing wie beispielsweise der Funktion „Nachtlicht“, über die das blaue Licht des Chromebook-Bildschirms bei Nacht reduziert wird, unterstützt ihr die Gesundheit eurer Kinder.