Zurück zum Hauptmenü
The Keyword Deutschland
Google Chrome

Ein neuer Ansatz für Webbrowser



Browser zur Navigation im Internet sind nicht nur für uns bei Google, sondern für die meisten Menschen ein wichtiger Bestandteil des alltäglichen Lebens. Bei der Arbeit ermöglichen Browser das Suchen und Chatten, das Versenden von E-Mails sowie eine schnelle und einfache Zusammenarbeit im Internet. In unserer Freizeit brauchen wir Browser, um online zu shoppen, Nachrichten zu lesen, unsere Bankgeschäfte zu erledigen oder um im Kontakt mit Freunden zu bleiben.

Da wir immer mehr Zeit online verbringen, haben wir bei Google uns gefragt, wie ein Browser aussehen könnte, wenn man ihn von Grund auf nur mit den besten Komponenten neu entwickeln würde. Seit seinen Anfängen hat sich das Internet von überwiegend einfachen Text-Webseiten zu interaktiven Anwendungen weiterentwickelt. Deswegen war es höchste Zeit für einen neuen Ansatz beim Browser: Denn was wir wirklich brauchen ist nicht nur ein Browser, sondern vielmehr eine moderne Plattform für Webseiten und Anwendungen.

Heute veröffentlichen wir die Beta-Version eines neuen Open Source-Browsers: Google Chrome.

Auf der Oberfläche bietet Google Chrome ein modernes und einfaches Browser-Fenster. Für die meisten Menschen steht nicht so sehr der Browser im Vordergrund: Er ist Mittel zum Zweck, um die wichtigen Inhalte – Webseiten und Anwendungen - zu nutzen. Ähnlich wie bei der Nutzung der klassischen Google-Startseite könnt ihr euch mit Google Chrome also ganz auf das Wesentliche konzentrieren.

Es ist uns gelungen, die Grundlage für einen Browser zu schaffen, der die heutigen komplexen Webanwendungen viel besser ausführen kann. Indem jeder Tab isoliert arbeitet, greift der Ausfall eines Tabs nicht auf andere über. Zudem bietet Google Chrome durch die jeweilig isolierten Tabs einen verbesserten Schutz vor bösartigen Webseiten. Neben der Schnelligkeit und Reaktionsfähigkeit des Browsers haben wir zudem eine neue leistungsfähigere JavaScript-Engine namens V8 gebaut, die die nächste Generation von Webanwendungen antreiben wird, die von heutigen Browsern gar nicht ausgeführt werden können.

Doch all dies ist nur der Anfang – Google Chrome ist noch lange nicht fertig. Wir veröffentlichen diese Beta-Version für Windows-Nutzer, um Rückmeldungen von euch zu bekommen und den Browser daraufhin noch schneller und robuster zu machen. Außerdem entwickeln wir natürlich Versionen des Browsers für Mac- und Linux-Nutzer.

Wir verdanken einen Großteil unserer Arbeit vielen verschiedenen Open Source-Projekten, denn einige der Komponenten von Google Chrome stammen u.a. aus dem WebKit von Apple oder von Mozilla Firefox. Wir möchten diesen Weg weiter gehen und in diesem Sinne steht auch der Google Chrome-Code für alle zur freien Verfügung. Wir möchten die Zusammenarbeit mit der Web-Community fortführen, um Entwicklungen im Web voranzutreiben.

Das Internet zeichnet sich durch seine vielfältigen Alternativen und durch Innovation aus. Google Chrome bietet euch eine weitere Alternative und wir hoffen somit unseren Beitrag zur Verbesserung des Internets leisten zu können.

Aber genug von uns: Am besten ihr probiert Google Chrome selbst aus. Ganz einfach herunterladen unter http://www.google.com/chrome