Zurück zum Hauptmenü
The Keyword Deutschland
Google Pay

Aus der Google Pay-App wird Google Wallet

Im Geschäft bezahlen, am Gate einchecken, eine Kunden-, Eintritts-, oder Konzertkarte vorzeigen – für alle diese Situationen nutzen Menschen heute ihr Smartphone. In den letzten Jahren haben wir bemerkt, dass Menschen nach einer Möglichkeit suchen, verschiedene Karten und sogar neue, digitale Items wie einen digitalen Autoschlüssel an einem Ort zu speichern, um schnell und einfach darauf zugreifen zu können.

Heute wird die Google Pay-App zu Google Wallet und unterstützt genau diese neuen digitalen Items. Google Wallet wird in Deutschland und 38 weiteren Ländern weltweit für Android und Wear OS verfügbar sein und vereinfachen, wie ihr wichtige Dinge – wie Zahlungsmethoden, Kinokarten oder Geschenkkarten – speichern und darauf zugreifen könnt.

Datenschutz und Sicherheit sind die Eckpfeiler von Google Wallet. Denn mit Google Wallet lassen sich einzelne Einstellungen so vornehmen, wie ihr sie gern habt. Hinterlegte digitale Items werden nicht ohne eure Erlaubnis geteilt, auch nicht über andere Google-Dienste, wie Kalender oder Mai, hinwegl. Und wenn euer Smartphone verloren geht oder gestohlen wird, könnt ihr es mit „Mein Gerät finden“ aufspüren, sperren oder eure Daten vom Gerät löschen.

Wie erhalten Nutzer:innen Google Wallet?

Wir führen Google Wallet in den kommenden zwei Tagen für alle Nutzer:innen ein. Nutzer:innen mit aktivierten automatischen Updates sehen, dass ihre App automatisch auf Google Wallet aktualisiert wird. Nutzer:innen ohne automatische Updates müssen die App manuell über den Play Store aktualisieren.