Zurück zum Hauptmenü
The Keyword Deutschland
Google Chrome

Neues Browser-Erlebnis für unterwegs: Chrome für Android (Beta)



Im Jahr 2008 haben air Chrome gestartet, um das Web-Erlebnis noch besser zu machen. Wir sind begeistert, dass inzwischen Millionen von Nutzern weltweit Chrome als Haupt-Browser verwenden, und wir möchten diese Erfahrung weiter verbessern. Heute stellen wir die Betaversion von Chrome für Android vor. Viele Dinge, die ihr an Chrome schätzt, sind künftig auch auf eurem Smartphone oder Tablet mit Android 4.0 Ice Cream Sandwich verfügbar. Wie bei der Desktopversion stehen auch bei der Betaversion von Chrome für Android Schnelligkeit, Sicherheit und Einfachheit im Vordergrund. Doch darüber hinaus bietet der Browser auch ein nahtloses Einloggen und Synchronisieren, sodass ihr überall und auf allen Geräten entsprechend eurer persönlichen Vorlieben im Internet surfen könnt.


Schnelligkeit

Mit Chrome für Android könnt ihr schnell suchen, navigieren und surfen – Chrome-schnell.
Und ihr könnt in Windeseile durch Webseiten scrollen. Bei der Suche werden die Suchergebnisse mit den meisten Treffern bereits beim Tippen im Hintergrund geladen, sodass die Seiten sofort angezeigt werden. Sowohl Suche als auch Navigation lassen sich selbstverständlich schnell von der Chrome Omnibox aus durchführen.

Einfachheit


Chrome für Android wurde von Grund auf für Mobilgeräte entwickelt. Wir haben die Tabs umgestaltet, sodass diese auf dem kleineren Display von Mobiltelefonen genauso gut sichtbar sind wie auf einem Tablet-PC mit einem größeren Bildschirm. Durch intuitive Fingerbewegungen könnt ihr zwischen einer unbegrenzten Anzahl von Tabs hin und her springen – genauso, als würdet ihr einen Satz Karten in den Händen halten, bei dem jede Karte ein neues Fenster im Internet darstellt.

Eine der größten Schwierigkeiten beim mobilen Browsen besteht darin, auf einem Gerät mit kleinem Display den richtigen Link auszuwählen. Link Preview setzt der mühseligen Suche nach Links auf einer Webseite ein Ende. Links werden automatisch herangezoomt, um die Auswahl zu erleichtern.

Ebenso wie bei der Desktopversion von Chrome wurde bei der Entwicklung von Chrome für Android von Anfang an der Datenschutz berücksichtigt, einschließlich Inkognito-Modus für anonymes Browsen und detaillierter Datenschutzoptionen.


Einloggen


Ihr könnt Chrome auf eurem Android-Handy oder -Tablet jetzt mit euren individuellen Einstellungen nutzen. Nach der Anmeldung bei Chrome für euer Android-Gerät könnt ihr:

  • Offene Tabs einsehen: Auf die Tabs zugreifen, die ihr auf dem PC offen gelassen habt (sofern ihr euch dort vorher auch bei Chrome eingeloggt habt). So könnt ihr genau da weitermachen, wo ihr aufgehört habt.
  • Nützlichere Vorschläge erhalten: Wenn ihr auf eurem PC oft eine bestimmte Seite aufruft, so wird euch diese auf eurem Mobilgerät automatisch vorgeschlagen. Auf diese Weise spart ihr euch Zeit beim Eintippen.
  • An Mobilgerät senden: Sendet mit einem einzigen Klick Seiten von eurem PC an euer Smartphone oder euer Tablet. Ihr könnt diese dann unterwegs lesen – sogar wenn ihr offline seid.
  • Lesezeichen synchronisieren: Greift bequem auf eure Lieblingsseiten zu – egal wo ihr euch aufhaltet und welches Gerät ihr gerade benutzt.

Chrome steht ab sofort als Betaversion im Android Market, in ausgewählten Ländern und Sprachen für Mobiltelefone und Tablets hit Android 4.0 Ice Cream Sandwich zur Verfügung. Wir freuen uns auf euer Feedback. Und wir freuen uns schon auf die enge Zusammenarbeit mit der Developer Community, um das Web noch besser zu machen – auf einer Plattform, die Maßstäbe in Sachen Mobilität setzt.