Zurück zum Hauptmenü
The Keyword Deutschland
Euer ganz persönlicher Bereich in Chrome
Google Chrome

Euer ganz persönlicher Bereich in Chrome

Article's hero media

Falls ihr zu den vielen Nutzerinnen und Nutzern gehört, die sich einen Computer mit ihrer Familie oder anderen Personen teilen oder dasselbe Gerät für verschiedene Verwendungszwecke nutzen, kommt euch Folgendes vielleicht bekannt vor: Erst gestern habt ihr die Farben und das Design eures Browsers nach euren Vorlieben angepasst, und dann verändert jemand einfach alle eure Einstellungen. Oder vielleicht wollt ihr euch auf der Website eines Einzelhändlers anmelden und ein neues Paar Schuhe bestellen, doch der Browser schlägt ständig das falsche Passwort vor – vermutlich von  anderen in deinem Haushalt, die ebenfalls den Computer nutzen. Das kann frustrierend sein – deshalb kommen mit der aktuellen Chrome-Version neue Funktionen für eure Profile. Mit dem Update können sich alle Nutzerinnen und Nutzer einen eigenen Bereich in Chrome erstellen und diesen direkt mit dem Start von Chrome auswählen.

Ein Screenshots der Einrichtung von Chrome Profilen

Wählt das Profil, das ihr nutzen möchtet wenn ihr Chrome neu startet

So kann jede Person, mit der ihr euch einen Computer teilt, Chrome ganz nach ihren Vorlieben gestalten. Ihr könnt beispielsweise das Farbschema und den Hintergrund anpassen. Dafür haben wir euch in dieser Sammlung ein bisschen Inspiration zusammengestellt. Auch Lesezeichen und Passwörter lassen sich so ganz individuell organisieren und speichern. Außerdem neu in dieser Version: Artikel, die ihr erst später lesen möchtet, können jetzt der Leseliste in Chrome auf Android und Desktop hinzugefügt werden.

Sobald alles eingerichtet ist, könnt ihr ganz einfach zwischen den einzelnen Profilen wechseln oder schnell ein neues erstellen. Wenn ihr für die Profile unterschiedliche Farben verwendet, lassen sie sich gleich auf den ersten Blick unterscheiden.

Ihr könnt euer Chrome-Profil auch auf euren anderen Geräten verwenden. Dazu müsst ihr nur die Synchronisierung aktivieren. Anschließend sind euer Design sowie eure Lesezeichen, Leselisten und gespeicherten Passwörter auf euren anderen Geräten verfügbar.

Maßgeblich verantwortlich für das Design und die Entwicklung dieser Neuerungen ist ein Team des Google Safety Engineering Center (GSEC) in München. Seit der Eröffnung im Jahr 2019 arbeiten hunderte Expertinnen und Experten im GSEC daran, für euch das Internet noch sicherer zu machen – zum Beispiel durch neue Funktionen. So stammt der Passwortmanager ebenso aus München wie der Sicherheitscheck – und jetzt auch die neuen Funktionen für Chrome, mit denen ihr eure persönlichen Profile noch persönlicher gestalten und nutzen könnt. 

Wir hoffen, dass ihr mit diesen neuen Funktionen mehr Ordnung in euren Browser bringen könnt. Die Funktionen werden in den kommenden Wochen in Chrome auf dem Computer verfügbar sein.