Zurück zum Hauptmenü
The Keyword Deutschland
Google Ads

Google Marketing Live '22: Gemeinsam die Zukunft des Marketings neu gestalten

Article's hero media

Weltweit sorgt der Einsatz von Technologie für mehr Unternehmenswachstum als je zuvor. Die Rolle von Technologie im Alltag ist außerdem aufgrund von neuen Verhaltensweisen der Nutzer:innen ständigen Änderungen unterworfen. Ganz deutlich wird dies, wenn man sich die kontinuierlich steigenden Video-Wiedergabezeiten, das zunehmende Browserverhalten bei der Suche und das Wachstum beim Onlineshopping vor Augen führt. In all diesen Bereichen entstehen Geschäftschancen.

Mit den richtigen Tools sprecht ihr eure Kund:innen in ihren Lieblingskanälen an und baut Resilienz für die Zukunft auf. Google ist dabei euer verlässlicher Partner. Eure Erkenntnisse und euer Feedback fließen in jede Investition ein, die wir in Google Ads tätigen.

Auf Google Marketing Live – kurz GML – stellen wir jährlich unsere neuesten Produktinnovationen für die Bereiche Google Ads und Commerce vor. Hier seht ihr eine Vorschau einiger dieser Ankündigungen

Neue Möglichkeiten beim Marketing in der Google Suche und auf YouTube

Nutzer:innen verlassen sich immer mehr auf die Google Suche und auf YouTube, bevor sie Kaufentscheidungen treffen. Auf Google verzeichnen wir täglich über eine Milliarde Einkäufe.1

Wir haben das Einkaufen über die Google Suche natürlicher und intuitiver gestaltet. Kategorien wie „Bekleidung“ haben einen enormen Erfolg, da Nutzer:innen visuelle und übersichtlichere Darstellungen beim Surfen erhalten. Im Verlauf des Jahres können Werbetreibende neue, visuell ansprechende Shopping-Anzeigen für US-Konsument:innen schalten. Diese werden deutlich als Anzeigen gekennzeichnet und sich in spezifischen Anzeigenflächen befinden.

Neu gestaltete Shopping-Anzeigen in neuen, visuell ansprechenden Suchergebnissen (nur US-Suchergebnisse)

Nichts wird jedoch das persönliche Erlebnis ersetzen können, ein Produkt in Wirklichkeit zu sehen oder es zum Ausprobieren mit nach Hause zu nehmen. Mit Augmented Reality (AR) in Kameras kommen wir aber nahe an dieses Erlebnis heran – und die Käufer:innen sind dazu bereit: Über 90 Prozent der Amerikaner:innen verwenden aktuell AR beim Einkauf oder sind offen für diese Technologie.2 Bald können Händler dreidimensionale Modelle ihrer Produkte direkt in der Google Suche anzeigen lassen, sodass Käufer:innen die Produkte direkt bei sich zu Hause sehen können.

Ein animiertes Bild mit Ergebnissen für die Suchanfrage "accent chair" und der Option "view in your space". Ein weißer Stuhl wird dann virtuell im Wohnzimmer des Nutzers platziert.

Augmented Reality in der Suche bietet ein umfassendes Einkaufserlebnis

Ab heute werden eure Video-Aktionskampagnen und App-Kampagnen automatisch auf YouTube Shorts skaliert. YouTube Shorts verzeichnet weltweit jetzt über 30 Milliarden Aufrufe täglich – das ist viermal so viel wie noch vor einem Jahr. Wir möchten euch dabei unterstützen, Menschen zu erreichen, die sich diese Kurzvideoinhalte ansehen.3 Später in diesem Jahr könnt ihr außerdem euren Produktfeed mit euren Kampagnen verknüpfen und so eure Videoanzeigen auf YouTube Shorts interaktiver und noch mehr shoppable gestalten. Wir experimentieren seit vergangenem Jahr mit Anzeigen in YouTube Shorts – jetzt machen wir dieses Angebot für alle Werbetreibenden weltweit nach und nach verfügbar. Dies ist für Werbetreibende ein aufregender Meilenstein und für unsere Creator ein wichtiger Schritt bei der Entwicklung einer langfristigen Monetarisierung über Shorts. Wir werden bald mehr dazu bekannt geben.

Ein animiertes Bild, das eine Werbung für e'Balm Natural Care in YouTube Shorts zeigt, einschließlich einer Person, die an verschiedenen Produkten riecht.

Produktfeeds auf Video-Aktionskampagnen werden später in diesem Jahr auf YouTube Shorts eingeführt

Bessere Ergebnisse durch Automatisierung und Statistiken

Durch die Kombination eurer Daten und Marketing-Fachkenntnisse mit dem maschinellen Lernen von Google lassen sich am besten neue Wachstumsmöglichkeiten für euer Unternehmen schaffen. Das bedeutet, es werden automatisierte Produkte entwickelt, die sich einfach nutzen lassen und mit denen ihr eure Ziele erreichen könnt.

Die Performance Max-Kampagnen sind besonders leistungsstark, wenn ihr Kund:innen in ihren unterschiedlichen Google-Kanälen erreichen möchtet. Werbetreibende, die auf diesen Kampagnentyp setzen, erzielen im Durchschnitt eine Gesamtsteigerung der Conversions von 13 Prozent – bei vergleichbarem Cost-per-Action.45 Heute geben wir fünf künftige Neuerungen bekannt:

  1. Erweiterte Unterstützung für die Kampagnenverwaltung in Search Ads 360 und in der mobilen App von Google Ads.
  2. Unterstützung der Verkaufsziele im Geschäft, um neben Ladenbesuchen und lokalen Aktionen die Ladenverkäufe zu optimieren.
  3. Optimierte Wirkung mit Burst-Kampagnen für einen bestimmten Zeitraum, um die Ziele beim Ladenbesuch während saisonaler Ereignisse zu erreichen.
  4. Neue Statistiken und Erläuterungen, u. a. zu Kund:innen, Zielgruppen und Auktionen, damit ihr genau wisst, wodurch sich die Leistung steigern lässt.
  5. Optimierungsfaktor und Empfehlungen, mit denen ihr herausfindet, wie sich eure Kampagne verbessern lässt.

Die nachhaltige Marke Rothy’s verwendet Performance Max-Kampagnen, um mit Kund:innen auf mehreren Kanälen in Kontakt zu treten. Im Ergebnis konnte das Unternehmen seine Conversions um 60 Prozent und den Umsatz um 59 Prozent steigern.

Die nachhaltige Marke Rothy’s verwendet Performance Max-Kampagnen, um mit Kund:innen auf mehreren Kanälen in Kontakt zu treten. Im Ergebnis konnte das Unternehmen seine Conversions um 60 Prozent und den Umsatz um 59 Prozent steigern.

Die Seite mit Statistiken verwendet maschinelles Lernen, um neue Verbrauchernachfragen zu ermitteln und um individuelle Trenddaten zu erstellen. Google bietet Statistiken, die auf Milliarden von täglichen Suchanfragen und Millionen von Signalen beruhen, die wir für jede Anzeigenauktion analysieren. Heute möchten wir euch drei neue Berichte vorstellen, die in den kommenden Monaten eingeführt werden:

  1. Im Bericht mit den Attributionsstatistiken seht ihr, wie eure Anzeigen auf den Google-Plattformen, z. B. in der Google Suche, im Displaynetzwerk und auf YouTube, gemeinsam die Anzahl von Conversions steigern können.
  2. Der Bericht zu Budgetstatistiken zeigt neue Möglichkeiten zur Budgetoptimierung auf und zeigt, wie sich eure Ausgabenim Vergleich zu euren Budgetzielen entwickeln.
  3. Der Bericht mit den Zielgruppenstatistiken für selbst erhobene Daten (First-Party-Daten) zeigt euch, wie eure Kundensegmente, z. B. solche, die mit einem Kundenabgleich (auch Customer Match genannt) erstellt wurden, die Kampagnen-Performance steigern.

Resilienz in einer sich ständig ändernden Umgebung

Wir bei Google haben ein gemeinsames Ziel: Wir möchten das hilfreichste Unternehmen der Welt sein. Aber wir wissen, dass unsere Produkte nur so hilfreich sein können, wie sie sicher sind. Aus diesem Grund führen wir im Verlauf dieses Jahres Innovationen wie „Mein Anzeigen-Center“ ein, damit Nutzer:innen die Kontrolle über ihre Privatsphäre und ihr Online-Erlebnis behalten. Nutzer:innen können auswählen, welche Anzeigentypen sie häufiger oder seltener sehen möchten und legen fest, welchen Einfluss ihre Daten auf Anzeigen auf YouTube, in der Google Suche und auf Discover haben.

Im „Mein Anzeigen-Center“ könnt ihr einstellen, wie ihr mit Anzeigen umgehen möchtet

Und diese Lösungen können und sollten auch für Werbetreibende funktionieren. Wir können sowohl den Datenschutz verbessern als auch das Ökosystem weiter unterstützen.

Mein Team und ich freuen uns darauf, euch in dieser spannenden Zeit in unserer Branche begleiten und unterstützen zu können. Lasst uns die Zukunft des Marketings neu gestalten.


Weitere Informationen


1

Google Internal Data, Global, 2021

2

Ipsos/Google Shopping Technology Study, U.S., "Everything Is Shoppable," S6. Which statement best describes your position on using augmented reality (AR) for shopping? Base: Gen. pop. n=1,835, Sept. 2020

3

YouTube Internal Data, Global, April 2022 vs April 2021

4

In Europe, Performance Max campaigns can be used with any Comparison Shopping Service (CSS) you work with. The ads will show on general search results pages and on any other surfaces the CSS has opted into.

5

Google Internal Data, Global, July 2021 - September 2021