Zurück zum Hauptmenü
The Keyword Deutschland
„A Good Night“ mit John Legend und Pixel 2
Pixel

„A Good Night“ mit John Legend und Pixel 2

US-Superstar John Legend hat heute das Musikvideo zu seiner Single „A Good Night“vorgestellt ‒ das komplett mit dem Google Pixel 2 gedreht wurde. Wir sprachen mit John über die Inspiration für das Musikvideo und was es bedeutet, im digitalen Zeitalter zu leben und zu kommunizieren.

Erzähle uns doch etwas über die Inspiration zum Musikvideo für deine Single „A Good Night.“

Der Song und das Video handeln von einer magischen Nacht, in der du jemanden triffst, bei dem du sofort ein Gefühl der Verbundenheit spürst und dir eine gemeinsame Zukunft vorstellen kannst. Du bist Single, gehst auf Dates und nutzt dafür wahrscheinlich alle Apps, die die Leute heute verwenden (ich habe ehrlicherweise seit dem Aufkommen von Tinder usw. kein Date mehr gehabt, aber für mich ist das ein faszinierender Bereich der Romantik), findest aber diese eine, ganz spezielle Person nicht. Aber in einer Nacht, in der du vielleicht vollkommen in die Musik, die Drinks oder etwas anderes versunken bist, triffst du dann die Person, die alles verändert.

Das Video spielt in einem Club und stellt visuell das Swipen nach links in Apps dar, mit dem man buchstäblich Kandidaten für ein Date wegwischt. Unser Paar findet aber schließlich zusammen. Und dann sehen wir, während der Bridge, wie sich die Situation in eine Fantasie-Zukunft verwandelt, in der unser Paar seine eigene Hochzeit sieht. Es wird eine wundervolle Feier der Liebe und Verbundenheit.

Warum habt ihr euch dazu entschieden, das Video mit Google Pixel 2 zu drehen?

Wir fanden es einfach cool, mit dem Pixel zu drehen, weil die Kamera erstaunlich ist. Außerdem waren wir von der Idee fasziniert, ein Smartphone als Kamera für ein teures, professionelles Musikvideo zu nutzen ‒ ein Video, in dem es um „Smartphone-Dating-Erfahrungen“ geht.

Welches ist deine Lieblingsszene im Video?

Ich mag die Verwandlungsszene während der Bridge, wo alles einfriert und surreal wird, bevor wir dann zu einer Fantasie-Hochzeit springen.

Was hat euch beim Drehen mit Smartphones überrascht?

Es lief absolut reibungslos. Wir sind so sehr daran gewöhnt, bei solchen wichtigen Drehs alles mit teuren Kameras zu filmen. Aber der Dreh mit den Smartphones war wie immer und die Qualität von Pixel war erstaunlich.

Wie können deiner Meinung nach zum Beispiel Smartphones dazu beitragen, dass aufstrebende Künstler wahrgenommen werden?

Die Technologie, die man für Kreatives nutzen kann, ist zugänglicher und demokratischer geworden. Und es gibt so viele neue Möglichkeiten, auch mit wenig Geld etwas zu veröffentlichen. Das gilt für die Musik, das Filmemachen und auch andere Bereiche. Das finde ich toll! Es ist ein Segen für die Kreativität und gibt so viel mehr Menschen die Möglichkeit, ihre Geschichte zu erzählen und ihre Vision zu teilen.

Welche der neuen Filmemacher magst du am liebsten?

Ich bin mir nicht sicher, wie du „neu“ definierst. Meine Produktionsfirma hat gerade den Film „Monster“ mit Anthony Mandler gedreht, es war sein Debüt. Wir haben schon vorher für Musikvideos und Werbespots zusammengearbeitet, und ich finde, sein erster Spielfilm ist ausgezeichnet geworden.

Das Video spielt mit der Idee von Apps und Social Media und wie sie Dating beeinflussen. Wie verändert das „Zeitalter von Instalove“ die Art und Weise, wie du mit deinen Fans sprichst?

Ich spreche viel über zeitlose Dinge wie Liebe und menschliche Verbundenheit. Die Art und Weise, wie sich Menschen begegnen, hat sich stark verändert. Aber ich glaube, die emotionalen Bedürfnisse und Wünsche haben sich nicht so sehr verändert.

Wir können die Gelegenheit nicht verstreichen lassen, dich nach den Frauen in deinem Leben zu fragen. Wie hilft dir das Pixel, mit deiner Frau Chrissy und deiner Tochter Luna in Verbindung zu bleiben und deine Momente mit ihnen aufzunehmen?

Ich liebe es, über Pixel mit Chrissy und Luna zu reden. Für Videoanrufe nutzen wir gerne Duo. Außerdem macht die Pixel-Kamera unglaubliche Fotos und Videos.

Da ich ein großer Google-Fan bin, ist es toll, ein Smartphone zu haben, das alle Google-Apps so problemlos vereint. Ich nutze ständig Google Docs, Google Maps, Google Drive, den Google Kalender und andere Apps. Es ist großartig, ein Smartphone zu haben, das dafür gemacht ist.

Letzte Frage. Was hörst du im Moment?

Kendrick Lamar, Frank Ocean, Miguel, SZA ‒ und VIELE Songs des Soundtracks von „Jesus ChristSuperstar“, die haben mich auf meine große Rolle am vergangenen Ostersonntag vorbereitet!