Zurück zum Hauptmenü
The Keyword Deutschland
Pixel

Google Pixel und Boiler Room präsentieren „VR Dancefloors: Techno in Berlin“



Wir freuen uns, euch „VR Dancefloors: Techno in Berlin“ vorstellen zu dürfen, eine Kooperation von Google Pixel und Boiler Room, einem Schwergewicht der Underground-Musikunterhaltung. „VR Dancefloors: Techno in Berlin“ bietet Musikfreunden auf der ganzen Welt eine einzigartige Gelegenheit, die berühmte Berliner Clubkultur auf einer ganz neuen Ebene zu erleben – und zwar ohne das Haus zu verlassen. Das Erlebnis kann auf Pixel, dem neuen Smartphone von Google, genossen werden.

„VR Dancefloors: Techno in Berlin“ ist ein immersives Virtual-Reality-Musikexperiment, bei dem ihr euer eigenes Abenteuer in der Clubszene Berlins gestalten könnt. Dabei werdet ihr euch inmitten von Berlins 150 treuesten Ravern aus den verschiedensten Subkulturen wiederfinden. Ihr könnt bei den DJs herumhängen, euch auf der Tanzfläche tummeln, im Zentrum einer audiovisuellen Kunstinstallation stehen und mit Hilfe des Daydream-View-Controllers versteckte Ecken erkunden.

Mit der Einführung von Google Pixel wollten wir das Beste der Google-Software mit Premium-Hardware kombinieren und so ein nahtloses Nutzungserlebnis kreieren. Virtual Reality ist ein großartiges Beispiel für diese Kombination von Soft- und Hardware, und wir glauben, dass die meisten Menschen Virtual Reality in den nächsten Jahren vor allem über das Smartphone erleben werden. Wir haben mit Pixel das erste Gerät geschaffen, das über die Daydream-Plattform und das Daydream-View-Headset mitreißende Virtual-Reality-Erlebnisse vermittelt.

Virtual Reality kann ein einzigartiges Tool sein, um Kultur- und Unterhaltungsangebote auf völlig neue Art und Weise zu genießen. Es kann euch mit Menschen, Dingen, Orten und Erinnerungen, die euch besonders am Herzen liegen, verbinden – in einer ganz neuen und besonders intensiven Form.

„VR Dancefloors: Techno in Berlin“ schafft einen neuen kulturellen Moment ‒ die Verschmelzung von interaktiven Elementen des immersiven Theaters, von Computerspiel-Erzählung, Musik-TV-Sendung und Installationskunst. Das 15-minütige Erlebnis wurde in einem typischen Berliner Nachtclub auf einem ehemaligen Industriegelände gefilmt und von einem Live-Set des Berliner Trios FJAAK begleitet.

Unter der Leitidee, außergewöhnliche kulturelle Momente zugänglich zu machen, erlaubt es „VR Dancefloors: Techno in Berlin“ Boiler Rooms Zuschauern und der stetig wachsende Zahl von Pixel- und Daydream-Nutzern, direkt ins Geschehen einzutauchen.

Der VR-Film steht auf Daydream, Googles mobiler High-Quality-VR-Plattform, als Boiler-Room-Takeover der „Inception App“ weltweit kostenlos zur Verfügung.