Zurück zum Hauptmenü
The Keyword Deutschland
Gmail

Die E-Mail-Notbremse in Google Mail



Wer kennt das nicht: Schnell eine E-Mail verfasst und abgeschickt, aber manchmal leider etwas zu schnell. Während des Sendevorgangs überfliegt ihr die E-Mail und bemerkt einen Fehler, zum Beispiel, dass ihr den falschen Adressaten gewählt habt. Der falsche Empfänger kann in einem privaten aber auch geschäftlichen Kontext äußerst peinlich sein. Und was jetzt? Richtet euch eine Gnadenfrist von einigen Sekunden ein, in denen ihr den Sendevorgang abbrechen und die Nachricht bearbeiten könnt, bevor ihr sie erneut abschickt.  

Mit der Funktion Versand rückgängig machen von Google Mail könnt ihr, für einige Sekunden nachdem Senden geklickt wurde, das Versenden verhindern.

Zur Aktivierung der Versand rückgängig machen-Funktion in Google Mail klickt bitte oben rechts auf dem Bildschirm auf das Zahnradsymbol und dann auf E-Mail-Einstellungen.

Aktiviert die Funktion Versand rückgängig machen direkt über die Liste...

… scrollt ganz nach unten und klickt Änderung speichern.

Im letzten Schritt könnt ihr den gewünschten Zeitraum festlegen, den ihr zur Verfügung haben wollt, um das Senden einer Nachricht rückgängig zu machen.  

Zum Festlegen der gewünschten Zeit klickt oben rechts auf dem Bildschirm auf das Zahnradsymbol und wählt E-Mail-Einstellungen. In dem Abschnitt Allgemein findet ihr Versand rückgängig machen, hier könnt ihr den gewünschten Abbruchzeitraum für den Sendevorgang festlegen.

Nach dem Versand einer E-Mail blendet Google Mail einige Sekunden lang den Link Rückgängig machen ein. Da könnt ihr drauf klicken und so den Versand eurer E-Mail verhindern.

Nach dem Abbruch eines Sendevorgangs kann die E-mail in dem Ordner Entwürfe aufgerufen werden.

Probiert es einmal selbst aus!