Zurück zum Hauptmenü
The Keyword Deutschland
Gmail

Labels: drag & drop, verbergen und mehr



Vor einigen Monaten hat Google Mail einige neue Schaltflächen und Tastatur-Kürzel bekommen, um das Anbringen von Labels zu vereinfachen - besonders für diejenigen unter euch, die an Ordner gewöhnt sind. Jetzt gibt es noch mehr Änderungen an der Label-Funktionalität von Google Mail.

Neuer Ort für Labels

Ihr habt sicher schon bemerkt, dass sich eure Labels jetzt an neuer Stelle auf der linken Seite eures Posteingangs befinden. Anstatt dass sie ihren eigenen Bereich haben, sind die Labels jetzt über eurer Chat-Liste. Dort sind sie zusammengefasst mit dem Posteingang, Entwürfen, Chats und anderen System-Labeln.

Ausblenden und anzeigen von Labeln

Ihr habt jetzt die Kontrolle darüber, welche von euren Labels angezeigt werden sollen. Um es euch so einfach wie möglich zu machen, haben wir unser Bestes gegeben, um euch automatisch die Labels zu zeigen, die ihr am häufigsten benutzt und die anderen auszublenden. Das Ausblenden von Labeln ist mein liebstes neues Feature, weil ich dadurch nämlich nicht auch alle meine selten benutzten Labels durchsuchen muss. Und sollte ich doch mal eines meiner selteneren Labels brauchen, klicke ich einfach auf "Mehr".

Ihr könnt ein Label anzeigen, ausblenden oder löschen, indem ihr den kleinen, nach unten zeigenden Pfeil anklickt, der links vom Label zu sehen ist, wenn ihr mit dem Mauszeiger darüber fahrt.

Wenn ihr viele Änderungen auf einmal vornehmen wollt, geht zur Labels-Registerkarte, die ihr unter "Settings" rechts oben findet.

Für diejenigen unter euch, die Label-Namen wie _Zeug oder ++To do++ erstellt haben, um eure am häufigsten benutzten Labels an die Spitze der Liste zu bringen: Ihr müsst nun nicht länger diesen Umweg gehen.

Drag & drop

Ihr könnt jetzt Nachrichten in Labels hineinziehen, genau wie mit Ordnern. Das ist genau das gleiche wie "Verschieben in" - eure Nachrichten werden gleichzeitig mit einem Label versehen und archiviert.

Auch andersherum geht es: Ihr könnt Labels auf Nachrichten ziehen. Das entspricht dem Benutzen der "Label"-Schaltfläche. Um mehrere Nachrichten zugleich zu verschieben, wählt zuerst die Nachrichten aus und zieht dann das Label darüber lasst die Maustaste los, wenn ihr über den Nachrichten seid.

Es ist auch möglich, Labels in das "Mehr"-Menü zu ziehen, um sieh auszublenden und umgekehrt. Wenn ihr nur ein paar wenige Labels verschieben wollt, finde ich, dass das schneller geht als über "Settings".

All diese Veränderungen bedeuten auch das Ende der rechtsseitigen Labels, die ein experimentelles Feature aus den Google Mail-Labs waren. Es ist das erste Labs-Feature, das wir "in Rente schicken" (Die Idee hinter den Google Mail Labs war immer, dass Features jederzeit nicht funktionieren oder verschwinden können, oder dass sie so gut funktionieren, dass sie regulär in Google Mail eingebaut werden).

Jetzt, da die Labels nicht mehr in ihrer eigenen kleinen Box sind und viel weniger Platz brauchen, schien es nicht mehr so wichtig, sie überallhin über den Bildschirm schieben zu können. Wir wissen natürlich, dass einige von euch rechtsseitige Labels benutzt haben und mochten, wenn ihr euch also beraubt fühlt, schaltet doch stattdessen einfach mal probeweise den rechtsseitigen Chat in Labs an.

Wir hoffen, dass diese neuen Änderungen das Labeln leichter machen und euch dabei helfen, euren Posteingang zu organisieren. Wir werden diese Label-Features heute im Laufe des Tages für alle Google Mail-Nutzer verfügbar machen. Solltet ihr sie also nicht sofort sehen, versucht es einfach später nochmal.