Zurück zum Hauptmenü
The Keyword Deutschland
Der etwas andere Flug zum Mond: Rückblick auf Apollo 11
Google Suche

Der etwas andere Flug zum Mond: Rückblick auf Apollo 11

Als Astronauten vor 50 Jahren zum ersten Mal einen Fuß auf den Mond setzten, sorgte dieser technologische Triumph weltweit für Aufregung. Neil Armstrong, Buzz Aldrin und Michael Collins weckten unsere Begeisterung für den Weltraum und unser Leben auf der Erde. Pioniergeist, Neugierde und Forschung bilden schon immer den Kern von Googles Mission, das Universum des Wissens zu erweitern und es für Menschen auf der ganzen Welt zugänglich zu machen. Anlässlich des Jahrestages der Mondlandung möchten wir euch neue Wege zeigen, wie ihr mehr über diesen Meilenstein menschlicher Leistung lernen könnt und neue Perspektiven und Geschichten in den Mittelpunkt rücken, die auf weniger bekannte Persönlichkeiten blicken, ohne die die Mondlandung nicht möglich gewesen wäre.

Ab heute könnt ihr dank der Zusammenarbeit mit dem Smithsonian Museum für Luft- und Raumfahrt die Kommandokapsel, die Armstrong, Aldrin und Collins einst zum Mond brachte, aus nächster Nähe betrachten. Sucht zunächst einfach über die Google-Suche* auf eurem AR-fähigen Handy nach „Apollo 11“. Dort werdet ihr die Option angezeigt bekommen, die Kapsel in 3D zu sehen, damit ihr sie vergrößern oder aus allen Blickwinkeln betrachten könnt. Bringt die Kapsel in eure eigenen vier Wände – euer Schlafzimmer, eure Küche oder wo auch immer ihr euch gerade aufhaltet – und bekommt ein Gefühl dafür, wie groß sie tatsächlich ist. In wenigen Wochen habt ihr sogar die Möglichkeit, das gleiche mit Neil Armstrongs Raumanzug zu erleben um zu sehen, welche Kleidung Astronauten auf dem Mond trugen.

Außerdem könnt ihr jetzt 20 Geschichten rund im die Mondlandung direkt über die Google-Suche entdecken. Wenn ihr Raumfahrt-Suchanfragen – wie "Apollo 11 Mission" – auf eurem Smartphone eingebt, seht ihr visuelle Geschichten vom Smithsonian Museum über den Mondflug, das Raumschiff und die Menschen, welche die Mondlandung erst möglich gemacht haben. Diese visuellen Geschichten zeigen Fotos, Videos und Informationen über die Reise ins All im Vollbildmodus.

Eine der Geschichten, die uns inspiriert hat, ist die von Margaret Hamilton. Sie prägte den Begriff „Software Engineering“, indem sie die das Betriebssystem der Raumfähre Apollo 11 entwickelte. Diese Software stellte unter anderem sicher, dass das System der Apollo 11 die empfangenen Informationen verarbeiten und auswerten konnte. Nur so war eine sichere Landung auf der Mondoberfläche möglich.

Auf Google Arts & Culture findet ihr 40 neue Ausstellungen über Apollo 11: Darunter zum Beispiel die Aussagen des damals berichterstattenden TV-Journalisten Walter Cronkite über die ersten Schritte Armstrongs auf dem Mond. Oder ihr erfahrt, wie man einen Raumanzug anzieht und welche Snacks man mit ins All nimmt. Es gibt viel zu lernen! Wusstet ihr, dass die Kommandokapsel ein guter Ort ist um Notizen zu machen?

Und da ist noch viel mehr: Ab dem 15. Juli wird es bei Google Earth mehrere neue Touren und Rätsel geben. So könnt ihr noch mehr über die Mondmission, die NASA und die Welt der Weltraumforschung erfahren.

Der Weltraum fasziniert uns bei Google seit jeher, ob es die Erkundung der Internationalen Raumstation (ISS) mit Street View oder ein Doodle anlässlich des ersten Fotos eines schwarzen Lochs ist, oder dass ihr eure Neugierde rund um das Weltall in der Google-Suche stillen könnt. Sucht nach Bildern vom "Mond" (oder "🌙") um Fotos von unserem Nachbarplaneten zu bekommen. Stellt Google Assistant Fragen, um lustige Fakten rund um den Mond zu erfahren, wie z.B. welche Sportarten auf der Oberfläche gespielt wurden. Und besucht am 20. Juli die Google-Startseite für eine weitere Überraschung zum Thema Mondlandung.

Apollo 11 hatte nachhaltigen Einfluss auf die Geschichte unseres Planeten. Und wir hoffen, dass dies nur der Anfang eurer persönlichen Weltraumerkundung ist. 🚀


*Die Google-Suche muss in englischer Sprache eingestellt sein, um das AR-Feature nutzen zu können.