Zurück zum Hauptmenü
The Keyword Deutschland
7 Tipps, mit denen ihr noch mehr aus der Google Suche rausholt
Google Suche

7 Tipps, mit denen ihr noch mehr aus der Google Suche rausholt

Article's hero media

Jeden Tag kommen Millionen von Menschen zur Google Suche, um nach Antworten zu suchen, Fakten zu prüfen oder einfach noch mehr zu einem Thema zu erfahren. 15 Prozent aller Suchanfragen sind dabei neu – sie wurden noch nie zuvor gesucht. 


Um euch bei jedem Thema relevante und hilfreiche Informationen bereit zu stellen, arbeiten wir jeden Tag daran, die Suche für euch noch besser zu machen. Sei es, indem wir Informationen organisieren, Spam aus der Google Suche entfernen oder sicherstellen, dass die angezeigten Informationen relevant für euch sind. 


Aber auch ihr könnt mehr aus der Suche rausholen, um noch schneller an die Informationen zu kommen, die ihr dringend sucht. Und diese sieben Tipps helfen euch dabei: 


Tipp #1: Das Einfache zuerst

Egal, wonach ihr sucht: Beginnt eure Suche mit einer einfachen Suchanfrage wie „Wo ist die nächste Bäckerei?“. Später könnt ihr immer noch weitere beschreibende Wörter hinzufügen wie zum Beispiel „Torte“. Wenn ihr etwas, z. B. eine Einrichtung, ein Geschäft oder ein Produkt, an einem bestimmten Ort sucht und die Standortfreigabe nicht aktiviert habt, fügt gleich den Ort hinzu. Zum Beispiel: bäckerei münchen. 


Tipp #2: Nutzt die Sprachsuche

Tippen ist euch zu umständlich? Oder ihr wisst nicht, wie ein Wort geschrieben wird, aber könnt es aussprechen? Um die Sprachsuche zu nutzen, tippt einfach auf das Mikrofonsymbol. Wenn ihr ein Gerät nutzt, auf dem Google Assistant installiert ist, könnt ihr auch einfach „OK Google“ sagen und eure Suchanfrage somit starten. 


Tipp #3: Wählt Wörter gezielt aus

Wählt Wörter, die wahrscheinlich auf der gesuchten Website vorkommen. Schreibt also zum Beispiel nicht “mein Kopf tut weh”, sondern “Kopfschmerzen”, da dies das Wort ist, das auf einer medizinischen Website höchstwahrscheinlich erscheinen würde.


Tipp #4: Lasst Kleinigkeiten außer Acht 

Verschwendet keine Zeit damit zu überlegen, wie ein Wort korrekt geschrieben wird. Unsere Rechtschreibprüfung sorgt automatisch dafür, dass jeweils die häufigste Schreibweise eines Wortes verwendet wird. Deshalb korrigiert sie auch Wörter, wenn ihr euch mal vertippt. Auch die Groß- und Kleinschreibung könnt ihr in der Google Suche vernachlässigen. 

Ein Screenshot einer Google Suche

Tipp #5: Bezieht nicht die Antwort in die Suchanfrage ein

Manchmal sucht ihr vielleicht nach etwas, auf das ihr die Antwort schon vermutet. Das Einbeziehen dieser Antwort in eure Anfrage kann jedoch die Suchergebnisse beeinflussen und zu sehr einschränken. Wenn ihr beispielsweise nach „Wiegen Golden Retriever 35 Kilogramm?“ sucht, werdet ihr möglicherweise auf Webseiten stoßen, auf denen genau das als Antwort beschrieben wird. Sucht stattdessen lieber nach „Gewicht Golden Retriever“. Hier erhaltet ihr eine Vielzahl von Ergebnissen. Von dort aus könnt ihr die richtige Antwort eingrenzen.


Tipp #6: Sucht nicht nur nach Text

Manchmal ist es ratsam, die zahlreichen anderen Funktionen der Google Suche zu verwenden – insbesondere wenn ihr Inhalte sucht, die von Natur aus visuell sind. Beispiel: Ihr müsst für eine Bewerbung euren Lebenslauf gestalten. Dafür eignet sich die Google Bildersuche hervorragend. Auf einen Blick erhaltet ihr Bilder von Lebensläufen und könnt euch dann weiter zu der Website navigieren, auf der dieses Bild und möglicherweise weitere Tipps für eine erfolgreiche Bewerbung zu finden sind. Für andere Dinge sind möglicherweise Videos oder Google Books die passenderen Quellen. 


Tipp #7: Nutzt die vielen Funktionen der Google Suche

Bei vielen Suchanfragen nimmt Google euch Arbeit ab und zeigt euch schon in den Suchergebnissen Antworten auf eure Frage. Hier ein paar Beispiele

  • Wetter: Mit der Eingabe eines beliebigen Ortes in Verbindung mit dem Begriff Wetter liefert die Google Suche die aktuelle Wetterlage.
  • Events / Kinoprogramm: Aktuelle Events oder das Kinoprogramm können im Handumdrehen angezeigt werden. Mit “Events Hamburg” gibt es eine Übersicht über die kulturellen Ereignisse der nächsten Tage, während “Kinoprogramm Hamburg” den Überblick über die aktuellen Filmhighlights liefert.

Ein Screenshot einer Google Suche nach dem Kinoprogramm in Hamburg

  • Währungen / Maßeinheiten: Auch die Umrechnung von Maßeinheiten und Währungen ist kein Problem und funktioniert mit Einheiten wie Gewicht, Temperatur und Entfernung. Einfach Ausgangs- und Ziel-Maßeinheit oder Währung eingeben. Beispiel: 30 Unzen in Kilo oder 10 US Dollar in Euro. 
  • Übersetzung: Wird eine schnelle Übersetzung gebraucht, muss nicht unbedingt der Weg über Google Übersetzer gewählt werden. Die Eingabe von einzelnen Wörter direkt ins Suchfeld funktioniert auch. Beispiel: Banane spanisch. [Ergebnis: plátano]

Ein Screenshot einer Google Suche nach der Übersetzung von Banane ins Spanische

  • Rechner: Auch beim Rechnen kann die Google Suche unterstützen: Gleichungen können direkt ins Suchfeld eingegeben werden. Die Eingabe Taschenrechner liefert hingegen ein klassisches Rechengerät, wenn mehr als nur eine Gleichung berechnet werden soll. Beispiel: cos(30) - sin(20) + 45 [Das Ergebnis lautet übrigens 44.2413061992] 
  • Flüge: Nach Eingabe der Flugnummer in der Suchleiste zeigt Google den Status des Fliegers an, inkl. potenzieller Verspätung und Abflug- und Ankunft-Gate.
  • Uhrzeit weltweit: Ob New York, Sydney oder Lagos – mit dem Suchbegriff Uhrzeit plus Ort gibt es die aktuelle Zeitangabe.
  • Sonnenaufgang und -untergang: Egal ob früh aus dem Haus oder spät unterwegs: Mit den Suchbegriffen Sonnenaufgang oder Sonnenuntergang liefert Google exakte Angaben, wann die Sonne auf- und untergeht.
  • Wörterbuch: Schreibt definiere: ohne Leerzeichen (aber mit Doppelpunkt) vor ein beliebiges Wort, um sich eine Definition dafür anzeigen zu lassen. 
  • Aktienkurse in Echtzeit: Sucht ihr nach einer Aktie, seht ihr direkt den Börsenkurs in Echtzeit in der Google Suche. Möchtet ihr diese Aktie im Blick behalten, könnt ihr auf “Folgen” unter dem Firmenname klicken. Ab sofort seht ihr dann unter “Finanzen” in der Google Suche die gefolgten Aktien. 
  • Speedtest: Ihr möchtet eure Internetgeschwindigkeit testen? Gebt einfach “Speedtest” in die Google Suche ein und ihr könnt direkt einen Speedtest durchführen.