Zurück zum Hauptmenü
The Keyword Deutschland
Top-Beitragende zu Gast beim Google Produkt-Blog: Hilfe, mein Blog wurde entführt
Blogger

Top-Beitragende zu Gast beim Google Produkt-Blog: Hilfe, mein Blog wurde entführt



Unsere Blogger Top-Beitragende Gantea schreibt heute über Fremdgadgets in Blogger: Es kommt nicht selten vor, dass Nutzer in das Blogger-Produktforum kommen und sich darüber beschweren, dass auf dem Blog plötzlich Werbung erscheint. Andere Nutzer berichten darüber, dass ihr Blog umgeleitet wird, im schlimmsten Fall gibt es sogar Malware-Warnungen. Da sich die Blog-Autoren keiner Schuld bewusst sind, wird entweder Blogger verdächtigt ("die Schalten einfach ungefragt Werbung"), oder es wird vermutet, dass der Blog gehackt wurde.


 

Gadget ist nicht gleich Gadget

Blogger schaltet aber keine Werbung und gehackt sind die Blogs auch nicht. Es sind die Blog-Autoren selbst, die diese "Blog-Entführung" möglich machen, indem sie fremde Gadgets in den Blog einbinden. Diese Gadgets enthalten Code, der für Werbung, Weiterleitungen oder Malware verantwortlich ist.

Wer also aktuell ähnliche Probleme mit seinem Blog hat, sollte das Gadget schnellstens entfernen.


 

Vorsicht sollte an erster Stelle stehen

Generell können aber alle externen Gadgets den Code des Blogs so verändern, dass unerwünschte Aktionen stattfinden. Das kann auch noch passieren, wenn das Gadget schon lange im Blog ist. Der Code wird dann nachträglich vom jeweiligen Anbieter manipuliert. Deswegen sollte jeder Nutzer immer sorgfältig darauf achten, was er sich in seinen Blog holt. Nicht jede Webseite, die seriös aussieht, ist auch seriös. Ein fremdes Gadget kann schön aussehen, es kann aber auch ein „trojanisches Pferd“ sein und dem Blog Schaden zufügen.