Zurück zum Hauptmenü
The Keyword Deutschland
Google Suche

So sucht und fragt die Welt ‒ der Google Jahresrückblick 2015



Das Jahr 2015 war ein unglaublich ereignisreiches Jahr. Mit Momenten, die uns erschüttert oder Mut gemacht haben, mit Menschen, die Großes vollbracht oder Schlimmes erlebt haben, mit großen Tragödien und neuen Hoffnungen. Wie immer, möchten wir kurz vor den Feiertagen gemeinsam mit euch noch einmal einen Blick zurückwerfen ‒ durch die „Brille“ der Google-Suche und dank unserer Suchtrends 2015.

Auf der Suche nach den Nachrichten der Welt

Binnen zwei Minuten nach den tödlichen Anschlägen von Paris im November suchten Menschen überall auf der Welt nach Informationen über den Angriff. Bis heute haben wir fast 900 Millionen Suchanfragen zu Paris gezählt. Die Welt nahm Anteil am Schicksal der französischen Hauptstadt und ihrer Einwohner.

Ein weiterer Suchtrend des Jahres waren Zeichen der Solidarität und Unterstützung. Nach dem Erdbeben in Nepal war die schlichte Frage „Wie kann ich Nepal helfen“ einer der häufigsten globalen Suchbegriffe. Von Alaska bis Australien wollten Menschen bei Google Informationen darüber finden, wie sie sich engagieren und wo sie spenden konnten.

Ein ähnliches Bild bietet sich angesichts der Flüchtlingskrise in Europa: „Wie kann ich ein syrisches Waisenkind adoptieren“ fragte man in Italien, „Woher kommen die Flüchtlinge“ wollten viele Personen in Deutschland wissen. Auch hier versuchten die Menschen besser zu verstehen, was genau vor sich ging und wie sie selbst helfen konnten.

Bei den deutschen Suchbegriffen des Jahres machte etwas überraschend der Begriff „Sonnenfinsternis“ das Rennen. Das seltene Himmelsereignis im März faszinierte die Menschen so sehr, dass das Interesse der deutschen Nutzer an diesem Begriff am stärksten anstieg. Auf den weiteren Plätzen folgen ebenfalls Topthemen des Jahres mit den Suchbegriffen „Pegida“, „Flugzeugabsturz“, „Paris“ und „Griechenland“.

Helene, Schumi und „die Katze“

In der Kategorie der meistgesuchten Prominenten national hat sich Schlagerstar Helene Fischer ‒ nach Rang zwei im Vorjahr ‒ den ersten Platz zurückerobert. Auf den Plätzen zwei und drei folgen Michael Schumacher und Daniela Katzenberger.

Bei den internationalen Stars sprang Justin Bieber von Platz fünf in 2014 auf Platz eins in 2015, gefolgt von Sängerin Taylor Swift und Reality-TV-Star Kim Kardashian.

Und obwohl „Star Wars: The Force Awakens“ noch nicht einmal gestartet ist, hat der Film das Netz bereits im Sturm erobert. Alleine der Trailer löste rund 155 Millionen Suchanfragen aus! Und wer waren die meistgesuchten Charaktere? In der Gunst der deutschen Google-Nutzer lagen 2015 mit Darth Vader, Meister Yoda und R2-D2 noch die „alten Bekannten“ vorne.

Man darf gespannt sein, wie die Figuren aus Episode VII im kommenden Jahr abschneiden werden. Ob dann vielleicht der neue „Superschurke“ Kylo Ren das Rennen macht?

Hunderte von Geschichten

Unser Jahresrückblick 2015 ist umfassender ausgefallen als je zuvor. Hunderte von Geschichten werden anhand unserer Trends erzählt. Wenn ihr zum Beispiel wissen wollt, wie häufig nach Adele gesucht wurde: 439 Millionen Mal!

Klickt euch unter google.de/2015 durch die #GoogleTrends 2015 und erfahrt noch mehr darüber, welche Nachrichten, Personen, Themen und Fragen die Menschen in diesem Jahr bewegt haben.