Zurück zum Hauptmenü
The Keyword Deutschland
Google Maps

Google Maps 101: Wie jeder Mensch an jedem Ort eine Adresse erhalten kann

Article's hero media

Wir haben einen Blick hinter die Kulissen geworfen, um zu sehen, wie wir die Welt kartieren und wie wir Bilder verwenden, um relevante Informationen um uns herum zu erfassen. Zusätzlich haben wir uns angesehen, welche Möglichkeiten Nutzerbeiträge und Künstliche Intelligenz bieten, um Google Maps zu einem noch hilfreicheren Tool zu machen – von der Entscheidung, wohin es denn gehen soll, bis zur Planung der Fahrt.

Heute beschäftigen wir uns damit, wie wir mithilfe unseres kostenlosen, digitalen Open-Source-Systems zur Adresserstellung namens Plus Codes daran arbeiten, jedem Menschen auf der Welt Zugang zu einer auffindbaren Adresse zu geben.

Adressen helfen uns, Menschen und Orte zu finden, und sie helfen anderen, uns zu finden. Eine Adresse ist auch notwendig, um offizielle Dokumente zu erhalten oder ein Bankkonto zu eröffnen. Mehrere Milliarden Menschen haben jedoch überhaupt keine Adresse oder eine, die den Standort ihres Hauses oder ihres Unternehmens nicht genau angibt. Plus Codes bieten hier eine einfache, aber leistungsfähige Lösung. Bereits jetzt liefert Google Maps jeden Monat Millionen von Wegbeschreibungen an Personen, die einen Ort mit einem Plus Code suchen – Tendenz stark steigend.

Was sind Plus Codes? 

Plus Codes basieren auf Breiten- und Längengraden, um kurze, einfach zu teilende digitale Adressen zu erzeugen, mit denen Orte auf der Erde genau lokalisiert werden können. Zum Beispiel steht der Plus Code „W2GJ+JQ, Johannesburg“ für den Haupteingang des Google-Büros in Johannesburg, Südafrika. Wer diesen Code in Google Maps oder in der Google Suche eingibt, wird direkt zu unserer Haustür in Johannesburg gebracht.

Animiertes Bild, das die Plus Code-Adresse für das Google-Büro in Johannesburg zeigt

Die Plus Code-Adresse für das Google-Büro in Johannesburg lautet W2GJ+JQ, Johannesburg

Menschen helfen, auf Google Maps präsent zu sein

Ein Plus Code kann problemlos dort eingesetzt werden, wo heute keine Adressen, Straßennamen oder gar Straßen existieren. Jemand, der in einer Gegend ohne Adressen wohnt, muss keine komplizierten Anweisungen mehr geben, um Personen zu seinem Haus oder Arbeitsplatz zu lotsen – wie zum Beispiel „Fahren Sie zum Gemeindezentrum, biegen Sie links ab und suchen Sie dann das blaue Haus mit dem roten Dach“. Er kann einfach einen Plus Code weitergeben, der sofort funktioniert.

Unternehmen und Dienstleister, die auf die Navigation zu den Häusern von Menschen angewiesen sind, geben einfach den Plus Code in Google Maps ein und erhalten sofort eine Wegbeschreibung. Rettungsdienste und Hilfsorganisationen können mit Plus Codes leichter Menschen finden, die Hilfe brauchen.
 

Plus Codes generieren

Wie werden Plus Codes ohne Straßennamen und genaue Adressen erstellt?

Zuerst teilen wir die Welt entlang der Breiten- und Längengrade ein, um ein einfaches Raster zu bilden. Die Beschriftung des Rasters entlang der X- und Y-Achse erfolgt mit einem speziellen Satz von 20 alphanumerischen Zeichen {2, 3, 4, 5, 6, 7, 8, 9, C, F, G, H, J, M, P, Q, R, V, W, X}. In einem Plus Code gibt es keine Vokale oder Zeichen wie „1“, „L“ und „l“. So sollen Verwechslungen beim Aufschreiben vermieden und versehentliche Wortbildungen verhindert werden. Durch den sorgfältig ausgewählten Satz alphanumerischer Zeichen können Plus Codes von jedem verwendet werden, egal welche Sprache er oder sie spricht.

Jede Rasterzelle auf dem digitalen Globus wird dann weiter unterteilt, die X- und Y-Achsen wiederum mit den obigen 20 Zeichen beschriftet und der Vorgang wiederholt, um einen vollständigen Plus Code aufzubauen. Im Fall des Google-Büros in Johannesburg würde das den vollständigen Plus Code „5G5CW2GJ+JQ“ ergeben. 

Da ein vollständiger Plus Code eher schwierig zu merken ist, können die ersten vier Zeichen des Codes einfach weggelassen werden, wenn das Gebiet bekannt ist, in dem sich eine Nutzerin oder ein Nutzer befindet – so wie wir die Vorwahlen bei Telefonnummern weglassen, wenn wir uns bereits in dem Gebiet befinden. Wenn ich also in Johannesburg bin, kann der Plus Code für das Google-Büro zu „W2GJ+JQ, Johannesburg“ verkürzt werden.

Je nach Anzahl der Zeichen, die im Code nach dem „+“-Zeichen stehen, kann ein Ort noch genauer angeben werden. So steht zum Beispiel ein Plus Code mit zwei Zeichen nach dem „+“ für eine Fläche von ca. 13 m × 13 m, etwa so groß wie ein halbes Basketballfeld. Durch Hinzufügen eines zusätzlichen Zeichens wird diese Größe auf ca. 3 m × 3 m reduziert, wodurch beispielsweise die genaue Adresse für ein kleines Geschäft angegeben werden kann, das vielleicht nicht einmal ein Schaufenster hat. 

Und natürlich liegt es auf der Hand: Plus Codes sind nach dem „+“-Zeichen benannt, das eines ihrer Hauptmerkmale ist. Das Zeichen wird verwendet, damit nicht nur ihr, sondern auch unsere digitalen Anwendungen den Code als Plus Code erkennen können.

Bebilderung von Plus Codes in São Paulo, Brasilien

Plus Codes in São Paulo, Brasilien

Adressierung in Gemeinden

Die Bereitstellung konventioneller (nicht-digitaler) Adressen für Gemeinden in großem Umfang kann für regionale und nationale Regierungen kompliziert und teuer sein. Außerdem dauert es oft Jahre, bis die Adressen eingerichtet und nutzbar sind. Mit Plus Codes kann ein Dorf, eine Stadt oder sogar ein Land schnell und effizient ein Adressierungssystem einrichten. Im Gegensatz zu herkömmlichen Adressierungsprojekten ist eine einmal erstellte Plus Code-Adresse sofort auf Plattformen wie Google Maps und überall sonst nutzbar, wo Plus Codes online und offline erkannt werden. Das bedeutet, dass neue Dienste – sowohl digitale als auch nicht-digitale – für traditionell unterversorgte Gemeinden, die keine richtigen Adressen haben, leichter verfügbar sind. 

Der Nutzen von Plus Code-Adressen

Es gibt zwar auch andere Lösungen für die Erstellung digitaler Adressen, aber sie sind oft rechtlich geschützt oder müssen kommerziell lizenziert werden, was unnötige Kosten, Komplikationen und längerfristige Unsicherheit für Unternehmen und Behörden bedeuten kann. Außerdem gibt es oft Probleme bei der allgemeinen Anerkennung und Akzeptanz, weil sie meistens nicht als Open Source oder kostenlos verfügbar sind.

Hier eine paar Beispiele für die positiven Auswirkungen, die mit Plus Codes erzielt werden können.

Wir haben vor Kurzem ein aktualisiertes Plus Code-Symbol eingeführt, damit es besser erkennbar ist. Mehr über Plus Codes und darüber, wie sie verwendet werden: maps.google.com/pluscodes.