Zurück zum Hauptmenü
The Keyword Deutschland
Google Maps

Buh! Gruselige Orte in Street View



Seid ihr zu Halloween auf der Suche nach den besten Orten zum Gruseln und wollt dafür nicht gleich um die halbe Welt fliegen? Wir haben für euch die schaurigsten Plätze und Orte in Street View zusammengestellt. Gerade noch rechtzeitig zur Gruselnacht vor Allerheiligen könnt ihr euch gefahrlos auf eine virtuelle Reise zu den schaurigsten Plätzen der Welt begeben.

Nur wenige Orte auf der Welt sind so geschichtsträchtig (und gruselig) wie das Schloss Bran in Rumänien. Das Schloss in Transsilvanien ist das Zuhause des berühmten blutsaugenden Grafen Dracula aus Bram Stokers gleichnamigem Roman. Bei eurem Rundgang durch das Schloss im hellen Sonnenschein, das durch die Fenster bricht, mag euch ein falsches Gefühl der Sicherheit überkommen ... doch hütet euch vor dem Grauen, das mit der Nacht hereinbricht.

Bei einem Besuch der Isla de las Muñecas Xochimilco in Mexiko, auf der vor vielen Jahren ein Mädchen auf mysteriöse Weise ums Leben kam, werden euch weitere kalte Schauer den Rücken hinunterjagen. In den Bäumen auf der Insel hängen unzählige langsam vermodernde Puppen, die seit 50 Jahren zur Erinnerung an die Tragödie von damals dort aufgehängt werden.

Der nächste Stopp auf unserer Reise des Grauens ist der Bodie State and Historic Park in Nordkalifornien. In dieser verlassenen Goldgräbersiedlung könnt ihr eine der noch erhaltenen Goldminen vom Anfang des letzten Jahrhunderts besuchen und durch die einsamen Straßen des Ortes spazieren. Die unheimliche Stille, die von den halbverfallenen Häusern ausgeht, wirkt bedrohlich auf jeden Besucher.

Wenn ihr Lust auf ein echtes Abenteuer habt, legt doch einen Zwischenstopp auf der japanischen Insel Gunkanjima, der „Kriegsschiffinsel“ ein. Sie diente im James Bond Film Skyfall als Inspiration für das Hauptquartier des bösen Gegenspielers. Die ehemals florierende Kohlestadt und ihre zahlreichen Industriegebäude sind seit den 1970er Jahren unbewohnt und wurden aufgegeben. Heute riskiert man bei einem Spaziergang in den verwitterten Betonstrukturen, die schutzlos den Winden des Ozeans preisgegeben sind, sein Leben.

Wenn Geisterhäuser mehr nach eurem Geschmack sind, wird euch die Zombie-Apokalypse im 13th Gate Haunted House in Baton Rouge im US-Staat Louisiana sicherlich gefallen. Oder ihr stattet dem Stanley Hotel, dem Schauplatz des Filmklassikers Shining von Stanley Kubrick, einen Besuch ab und versucht bei einem Cocktail an der Bar die Bedeutung von „RedRum“ zu ergründen.

Eines ist dabei sicher: Bei dieser Reise zu den gruseligsten Orten in Google Maps werden sich euch ganz sicher die Nackenhaare aufstellen.

Dann mal fröhliches Halloween!