Zurück zum Hauptmenü
The Keyword Deutschland
Google Maps

„Walk like an Egyptian”: mit Street View auf virtuelle Ägyptentour



In den Weiten der Sahara erheben sich drei dreieckige Strukturen wie von Menschen geschaffene Berge. Scheinbar ganze Welten entfernt von der geschäftigen, modernen Stadt Kairo stehen hier die Pyramiden von Gizeh. Und das schon seit fast 5.000 Jahren. Ab heute könnt ihr diese antiken Monumente mit Street View in Google Maps an jedem beliebigen Ort der Erde erleben.

Die Nekropole von Gizeh gehört zu den berühmtesten archäologischen Stätten der Erde und ist Standort des letzten noch erhaltenen Wunders der antiken Welt: der Cheops-Pyramide. Erbaut als Grabmal und Symbol für die Ewigkeit des Pharaonen Cheops, ragt sie mit 139 Metern in den Himmel und war 3.800 Jahre lang das höchste von Menschenhand geschaffene Bauwerk der Erde. Wandert ihr nach Westen, seht ihr die Pyramiden von Chephren und Mykerinos, erbaut vom Sohn und Enkel des Pharaonen Cheops.

Wendet euch nun nach Osten der Sphinx zu, der ältesten und größten bekannten monumentalen Skulptur der Welt. Mit dem Körper eines Löwen und einem menschlichen Kopf ist die Sphinx 73 Meter lang und 20 Meter hoch. Der Name dieser mythischen Kreatur bedeutet wörtlich übersetzt „Vater der Angst“; sie soll der Überlieferung nach dem Pharao Chephren ähneln, der zum Zeitpunkt ihrer Errichtung der Herrscher Ägyptens war.

Neben der Nekropole von Gizeh könnt ihr die Djoser-Pyramide erforschen. Sie ist der antike Standort der allerersten Pyramide der Welt, die vom großartigen ägyptischen Architekten Imhotep entworfen und auf der antiken Begräbnisstätte Sakkara errichtet wurde.

Doch nicht nur die Pyramiden stehen nun zum ersten Mal in Google Maps zur Verfügung. Andere Orte, die vielleicht auf dieser virtuellen Ägyptentour euer Interesse wecken, sind Abu Mena, eine der ältesten christlichen Stätten in Ägypten, die hängende Kirche, eine der ältesten koptischen Kirchen der Welt, die Kairoer Zitadelle, eine mittelalterliche islamische Festung und historische Stätte, und die Qāitbāy-Zitadelle, eine Verteidigungsfestung aus dem 15. Jahrhundert, die sich über der Mittelmeerküste erhebt.

Wenn die Wanderung durch die Bilder dieser historischen Stätten euer Interesse für die Ägyptologie geweckt hat, besucht das Google Cultural Institute. Hier könnt ihr die Schätze des alten Ägyptens in einer Reihe von Zeichnungen, historischen Fotografien und Artefakten von den berühmten Ausgrabungsorten bewundern.

Die Pyramiden von Gizeh haben nahezu fünf Jahrtausende überlebt und geben Zeugnis von der Erfindungsgabe des altertümlichen Volkes, das sie erbaut hat. Nun wird dieses Vermächtnis in den realistischen Panoramabildern von Street View auf neuartige Weise bewahrt. Wir hoffen, ihr nehmt euch einen Moment Zeit und erforscht bei einer Zeitreise in die Vergangenheit das älteste von Menschenhand geschaffene Weltwunder.