Zurück zum Hauptmenü
The Keyword Deutschland
Google Suche

Mehr sehen und weniger planen – mit Google Trips



[Update: Die Google-Trips-App ist sofort auch auf Deutsch verfügbar.]

Egal ob Arbeit, Schule, Familie oder Universität – manchmal möchte man sich davon einfach eine kleine Auszeit gönnen. Was passt da besser als ein kleines Reiseabenteuer.

Aber warum muss eine Städtreise oder ein spontaner Strandurlaub eigentlich in Arbeit ausarten, denn das Lesen von Online-Rezensionen, Abfragen von Empfehlungen von Freunden und Planen von Aktivitäten vor Ort können ganz schön stressig werden. Insbesondere dann, wenn ihr vorher nur wenig Zeit habt oder euch bereits vor Ort befindet und keinen Internetzugang habt. Damit seid ihr nicht alleine, denn 74 % der Reisenden sind der Meinung, dass die Ausarbeitung von Einzelheiten der stressigste Aspekt des Reisens ist (GoodThink-Studie).

Damit ihr euren Urlaub möglichst stressfrei verbringen könnt, stellen wir euch heute eine neue unkomplizierte App vor: Google Trips.



Google Trips ist ein personalisierter Reiseführer im Taschenformat, der euch alles, was ihr braucht, durch einfaches Tippen mit dem Finger zur Verfügung stellt: Tagespläne, Reservierungen, To-do-Listen, Essen & Trinken und Vieles mehr. Das alles ist innerhalb der App durch einen einfachen Download auch offline auf eurem Smartphone verfügbar.


Wählt euch eure eigenen Abenteuer aus


Für die beliebtesten 200 Städte zeigt Google Trips eine Vielzahl von Tagesplänen mit den gefragtesten Tagestouren. Wir haben die populärsten Sehenswürdigkeiten und Attraktionen auf der Grundlage der Besuche anderer Reisender zu Tagestouren zusammengefasst. Ihr seid in Barcelona und interessiert euch auf Reisen besonders für Architektur? Kein Problem, denn in Google Trips könnt ihr beispielsweise eine spezielle Tour durch den Stadtteil aussuchen in dem die Gebäude von Antoni Gaudí, dem berühmten spanischen Architekten, eingeplant sind.

Urlaubsplanung fast wie Zauberei

Google Trips kann euch außerdem helfen, euren Tag um Orte herum aufzubauen, von denen ihr bereits wisst, dass ihr sie besuchen möchtet. 
Sagen wir, Freunde haben euch erzählt, dass ihr die Sagrada Família sehen müsst – also sucht ihr nach Vorschlägen, was ihr im Umfeld ansehen und erleben könnt. Drückt die Schaltfläche „+“ bei Tagespläne, um in eine Kartenansicht zu wechseln, die alle Top-Attraktionen beim Ziel anzeigt. Wenn ihr zeitlich eingeschränkt seid, könnt ihr zudem angeben, ob ihr den Vormittag, den Nachmittag oder doch den ganzen Tag zur Verfügung habt. Tippt dann einfach auf die Sagrada Família und pinnt sie fest, um dann eure Tour um sie herum aufzubauen. Google Trips füllt euch den Tag automatisch auf. Wenn ihr mehr Optionen haben möchtet, tippt auf die Schaltfläche „magic wand“, und schon seht ihr weitere Sehenswürdigkeiten in der Nähe. Ihr könnt neue Punkte festpinnen, die ihr mögt. Wenn ihr noch mehr wollt, erhaltet ihr mit jedem Tippen auf den „magic wand“ eine neue Tour mit aktualisierten Attraktionen in der Nähe wie z. B. Palau Macaya oder Parc del Guinardó. 


Alle eure Reiseinformationen an einem zentralen Ort

Unterwegs den Überblick über alle Flug-, Hotel-, Auto- und Restaurantreservierungen zu behalten, kann ganz schön schwierig sein. Mit Google Trips werden alle eure Reisereservierungen aus Gmail zusammengefasst und organisiert, so dass ihr die entsprechenden E-Mails nicht erst extra suchen müsst. Sie warten selbst ohne WLAN-Verbindung unter „Reservierungen“ auf euch. 
Entspannt euch bei eurem nächsten Urlaub und lasst euch von Google Trips bei eurer Reise helfen. Mit der neuen App, die ab sofort auf Englisch für Android und iOS verfügbar ist, seid ihr von der Abreise bis zur Rückkehr bestens versorgt.