Zurück zum Hauptmenü
The Keyword Deutschland
Google Maps

Mit #MiniView nach Las Vegas, Hamburg und in die Schweiz!



Heute launchen wir unsere erste Street-View-Sammlung im Kleinformat. So könnt ihr auf virtuelle Entdeckungstour durch die Alpenlandschaft der Schweiz und Österreich gehen, vom Mount Rushmore durch den Grand Canyon bis nach Cape Canaveral reisen oder die Landungsbrücken in Hamburg aus einer ganz neuen Perspektive betrachten. Frederik und Gerrit Braun, die Gründer vom Miniatur Wunderland Hamburg, erzählen euch in diesem Gastbeitrag mehr!

Was als wahnwitzige Idee vor 15 Jahren startete, ist heute unser wahr gewordener Kindheitstraum: die größte Modelleisenbahn der Welt! Seit der Eröffnung des Miniatur Wunderlands in der Hamburger Speicherstadt sind wir mittlerweile bei über 1.300 Quadratmetern Modellfläche und insgesamt acht Anlagenabschnitten angekommen. Täglich fahren mehr als 900 Züge auf einer Gleislänge von 13.000 Metern und passieren dabei mehr als 3.000 Weichen. Über 335.000 Lichter beleuchten unsere Modellanlage und mehr als 200.000 Figuren sowie 9.000 Autos wurden auf der Anlage platziert.

Wir freuen uns sehr, dass nun jeder weltweit unter g.co/miniaturwunderland aus der Sicht unserer kleinen Lokführer und Busfahrer das Miniatur Wunderland in Street View besuchen kann.

Die Street-View-Kameras wurden bisher nicht nur auf Autos und Trolleys montiert, sondern auch auf Gondeln in Venedig, Kamelen in der Liwa-Wüste und Schneemobilen in Kanada eingesetzt. Um das Miniatur Wunderland aufzunehmen, entwickelte das Google-Team gemeinsam mit uns und Ubilabs zum ersten Mal eine Minikonstruktion der Street-View-Kamera, die auf einer Modelleisenbahn montiert wurde. Dieser in seiner Konstruktion einzigartige Zug legte rund einen Kilometer Modellbahnstrecke zurück. Ähnlich arbeitete ein extra entwickelter Mini-Kamera-Bus, der Aufnahmen direkt von den Straßen des Wunderlands machte.

Der beste Ausgangspunkt für die Erkundung des Wunderlands in Street View ist der älteste Abschnitt der Anlage: die idyllisch zwischen Harz und Alpen gelegene Fantasiestadt Knuffingen. Die 10.000 winzigen Einwohner der Stadt begrüßen euch in ihrer Mitte: Der urige Bauernmarkt der Stadt lädt zum Verweilen ein, die hiesige Feuerwehr wird zum Brandeinsatz gerufen und auf dem voll funktionsfähigen Flughafen von Knuffingen hebt ein Flugzeug ab.

Es kann auch eine Vielzahl realer Orte bestaunt werden, die von uns mit viel Liebe zum Detail und größter Sorgfalt und Genauigkeit gestaltet wurden: ein Fußballspiel im Hamburger Volksparkstadion, ein landestypisches Stadtzentrum in Mitteldeutschland, ein zünftiges Oktoberfest und eine Nachbildung des berühmten Schlosses Neuschwanstein in Bayern und sogar Skipisten in Österreich. Die Tausenden Miniaturbürger gehen auch alltäglichen Beschäftigungen nach, etwa beim RadfahrenZelten und Tanzen im gesamten Wunderland.

Im Wunderland liegt Amerika nur einen Steinwurf von Hamburg entfernt, und dieser Abschnitt bietet zahlreiche Attraktionen: die atemberaubenden Täler des Grand Canyon, der berühmte Las Vegas Strip und sogar Mount Rushmore mit den Portraits ehemaliger US-Präsidenten. Da wir diese Szenerien direkt von der Straße in den kleinen Wunderländern aus eingefangen haben, sind in Street View winzige Details zu erkennen, die selbst unseren realen Besuchern verborgen bleiben, wie beispielsweise Tiefseetaucher auf einem Rummel, auf einem Besenstil reitende Bauern, ein frisch vermähltes Ehepaar auf den Stufen eines Gerichtsgebäudes und tanzende Massen bei einem Open-Air-Konzert. Wir haben sogar das Dach des Flughafens von Knuffingen für Google abgedeckt, damit sie Innenaufnahmen vom Flughafen machen konnten ‒ Einblicke, die unsere realen Besucher nicht bekommen. Haltet also eure Augen offen!

Unser Kindheitstraum hält nun seit 15 Jahren an und erhält Jahr um Jahr neue Kapitel ‒ wir können ihn dank Google Maps nun auch mit der ganzen Welt teilen und dabei auch für uns noch neue Ecken finden. Wir wünschen euch viel Spaß beim Entdecken des Wunderlands!