Zurück zum Hauptmenü
The Keyword Deutschland

Google Suche

Tag der deutschen Einheit: Das steckt hinter dem Doodle

Das Doodle zum Tag der deutsche Einheit

In diesem Jahr feiern Google Doodle – wie auch die Google Suche – ihr 25-jähriges Bestehen. In mehr als 5.000 Doodles wurden bis heute Kunst, Kultur, besondere Persönlichkeiten und vieles mehr auf der Google Startseite in den Fokus gestellt, und alle haben etwas gemeinsam: sie sind künstlerische Abwandlungen des Google-Schriftzugs. Während viele davon Illustrationen sind, zeigen andere animierte Slideshows oder präsentieren kleine Spiele. Die meisten entstehen am Computer – das heutige Doodle zum Tag der deutschen Einheit 2023 allerdings nicht.

Für das Doodle, das ein Patchwork-Design zeigt, hat sich die deutsche Doodle-Kollegin Thoka Maer etwas besonderes ausgedacht: Sie hat den Google-Schriftzug in einen genähten Wandteppich eingebaut, den sie von Hand gefertigt hat. Im Gespräch erzählt sie, wie es dazu gekommen ist:

Liebe Thoka, das heutige Doodle zeigt ein Patchwork. Wie bist du auf die Idee gekommen?

Mit jährlich wiederkehrenden Doodles, wie dem zum Tag der deutschen Einheit, versuchen immer verschiedene Aspekte zu beleuchten bzw. die Geschichte durch andere Blickwinkel zu erzählen. Ich bin seit jeher von Volkskunst fasziniert, insbesondere davon, dass dabei das Erzählen von Geschichten im Vordergrund steht, aber auch, dass es eine so wichtige Rolle spielt, wie das verwendete Material die Geschichte formt. Die Wiedervereinigung ist so ein wichtiger Aspekt in der Geschichte aller Deutschen, der sich hervorragend durch diese Perspektive erkunden lässt. Für das Doodle habe ich das Material zur Metapher gemacht.

Wie lange hast du für die Fertigung gebraucht?

Tatsächlich hat es mehr Zeit gekostet als ich gehofft und erwartet habe – das klassische Missverständnis beim Gestalten… Angefangen habe ich mit dem Nähen Anfang August. Ganz idealistisch dachte ich zunächst, dass ich hauptsächlich mit der Hand nähen würde. Am Ende musste ich dann allerdings doch zur Nähmaschine greifen, ansonsten würde ich am 3. November noch sticken.

  • Der Google Schriftzug in einem Entwurf

    Den Entwurf hat Thoka am Computer....

  • Ein Foto von einem Entwurf auf Papier

    aber auch auf Papier gefertigt,

  • Eine Nähmaschine auf einem Stoff

    bis sie ihn schließlich an der Nähmaschine und per Hand zum Leben erweckt hat.

Welche Botschaft steckt hinter dem heutigen Doodle?

Mit dem Motiv möchte ich zeigen, wie die Menschen im ehemaligen Ost- und Westdeutschland zusammenarbeiten, um Deutschland wieder zu vereinigen. Nach dem Mauerfall ist das Land auf dem Papier wieder zu einem Großen und Ganzen verwachsen, aber es braucht sicher kontinuierliche Arbeit, dass dies in allen Bereichen gleichermaßen gilt. Und das kann nur erreicht werden, wenn alle Hand in Hand zusammenarbeiten.

Wo ist das Patchwork jetzt?

Im Moment ist es noch bei mir Zuhause, wo ich auch daran gearbeitet habe. Über kurz oder lang wird es aber wohl ins Büro wandern und dort an der Wand hängen. Allerdings fühle ich eine sehr persönliche Verbindung mit dem Objekt selbst in Form einer Art Verschmelzung von meinem Ursprung mit meiner jetzigen Arbeit und meinem Leben. Vielleicht behalte ich es doch noch ein wenig 🙂

Vielen Dank für das Gespräch!