Zurück zum Hauptmenü
The Keyword Deutschland
Google Maps

Virtuelle Safari: Löwen, Tiger und (Panda-)bären mit Street View besuchen



Tierliebhaber dürfen sich freuen! Wenn ihr gerne wilde Tiere beobachtet, aber euch gerade im Dschungel der Großstadt aufhaltet, haben wir etwas für euch: Ab sofort könnt ihr euch mit Google Maps und Street View zahlreiche Zoos rund um den Globus anschauen. Ihr könnt nun vor einem Zoobesuch prüfen, welche Attraktionen und Tiere euch die einzelnen Einrichtungen bieten. Oder ihr unternehmt einen virtuellen Ausflug direkt von eurem Wohnzimmer in die berühmtesten Zoos und Tierparks der Welt.

Löwen und Tiger gehören heutzutage vielleicht zu den gängigen Zoo-Attraktionen. Mit Street View könnt ihr nun aber auch die Pandabären in der Chengdu Research Base of Giant Panda Breeding in China beim Herumtollen und Bambusknabbern zuschauen. Mehr als 30 Prozent des Bestands dieser gefährdeten Tierart leben mittlerweile in der bedeutenden Schutz- und Zuchteinrichtung.

Ein Tipp für diejenigen unter euch, die einfach nicht genug von Pandas bekommen können: Die Schutzeinrichtung beherbergt weitere gefährdete Spezies wie zum Beispiel den Roten Panda.

Größere Kartenansicht
Rote Pandas in der Chengdu Research Base of Giant Panda Breeding

Außerdem ist in Google Maps ab sofort aktualisiertes, umfangreiches und illustratives Bildmaterial einer ganzen Reihe von Tierparks und Zoos verfügbar. Darunter auch von deutschen Institutionen. So könnt ihr zum Beispiel die weißen Löwen im Zoo Safaripark Stukenbrock bewundern oder dem Tierpark Hagenbeck in Hamburg einen Besuch abstatten. Diese Einrichtung bietet als erster Zoo offene Gehege umgeben von Gräben anstelle von Gittern. Damit wollen die Betreiber die natürlichen Lebensräume der Zoo-Tiere nachempfinden.

Größere Kartenansicht
Der Tierpark Hagenbeck in Hamburg ist mitsamt Tropen-Aquarium erkundbar

Zudem stehen euch in Nordamerika unter anderem Bilder aus dem weltberühmten San Diego Zoo sowie aus den Gehegen in Houston, Atlanta und Chicago zur Verfügung. Auch den Chapultepec Zoo in Mexiko, den Toronto Zoo in Kanada sowie den Jungle Cat World Wildlife Park in Ontario könnt ihr virtuell erkunden. In Südamerika begrüßen wir den Buin Zoo in Chile und den Zoologico de Bauru in Brasilien in unserer bestehenden Sammlung internationaler Zoos und Tierparks.

Auch auf der anderen Seite der Erde erwarten euch auf der virtuellen Entdeckungstour jede Menge exotischer Tiere. Dazu zählen beispielsweise die Tiger und Kängurus im Shou Shan Zoo in Taiwan, die Eisbären und Pinguine im Asahiyama Zoo in Japan, die größte in Gefangenschaft lebende Gruppe von Orang-Utans im Singapore Zoo sowie Giraffen, Schimpansen und sogar asiatische Elefanten im Taronga Zoo in Sydney.

Diese Tierparks und Zoos kommen nun zu anderen bereits in Google Maps verfügbaren Zoos wie dem Zoo Aquarium de Madrid und dem Parc Zoologic de Barcelona in Spanien, La Ferme aux Crocodiles in Frankreich, dem Olmense Zoo in Belgien und Whipsnade Zoo in Großbritannien hinzu.

Erlebt die wilden Tiere hautnah. Aber denkt daran: Bitte nicht füttern!