Zurück zum Hauptmenü
The Keyword Deutschland
Zukunftswerkstatt

Digitale Personalarbeit: Google Zukunftswerkstatt und XING starten ein Trainingsangebot für den Mittelstand

Die Bedeutung der Digitalisierung für Gesellschaft und Unternehmen hat sich in Zeiten von Corona weiter erhöht. Die digitale Transformation prägt Prozesse, Geschäftsmodelle und auch die Art wie wir Arbeiten. Doch was bedeutet sie für die Personalarbeit, insbesondere in kleinen und mittelständischen Unternehmen? Und wie können diese Unternehmen digitale Instrumente einsetzen, um im Wettbewerb um Talente und Aufmerksamkeit mit größeren Konkurrenten mitzuhalten? Die Google Zukunftswerkstatt, eine Weiterbildungsinitiative von Google, und XING E-Recruiting, eine Tochter der NEW WORK SE, möchten heute ein gemeinsames Bildungsangebot vorstellen, welches dazu beiträgt, die Personalpolitik des deutschen Mittelstands digital besser aufzustellen. Mit digitalen Lern- und Weiterbildungsangeboten unterstützen die beiden kleine und mittelständische Unternehmen mit Trainings, um Wissen aufzufrischen oder neue Kenntnisse und Fähigkeiten zu erlernen.

Die Kurse finden in Form von kostenlosen und interaktiven Live-Webinaren statt. Es werden Trainings mit dem Fokus auf kleine und mittelständische Unternehmen zu den Themen Employer Branding und Recruiting 4.0 mit Fokus auf angeboten. Perspektivisch wird das Angebot weiter ausgebaut, um zukünftig auch Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer zu adressieren.

Visual mit Aufschrift "Trainingsangebote für die digitale Personalarbeit"

„Gerade in Zeiten des Wandels ist es wichtig, sich auf das Neue einzulassen. Die Digitalisierung bietet so viele Möglichkeiten und ich bin überaus glücklich, dass wir mit unserem Partner Google ein Unternehmen gefunden haben, welches seine Reichweite und das etablierte Format der Zukunftswerkstatt mit uns gemeinsam einsetzt, um die Möglichkeiten einer digitalisierten HR vielen Menschen näherzubringen“, so David Vitrano, Geschäftsführer XING E-Recruiting.

Philipp Justus, VP Zentraleuropa bei Google: „Die Google Zukunftswerkstatt hat bereits weit über einer Million Menschen dabei geholfen, sich beruflich weiterzuentwickeln, die Chancen der Digitalisierung für sich zu nutzen und zu wachsen. Ich freue mich, dass wir uns gemeinsam mit der New Work SE noch intensiver den Fragen und Bedürfnissen von Jobsuchenden und Personalentscheidern widmen, für deren Lebens- und Arbeitswelt sich durch die Digitalisierung völlig neue Chancen ergeben.“

Weitere Details können Sie dem Gespräch zwischen Dr. Jannika Bock, Director Client Solutions, Central Europe Google und David Vitrano entnehmen. Die beiden tauschen sich am 14.10.2020 über die Kooperation im Zuge des Rahmenprogramms der virtuellen „Zukunft Personal Europe“ aus.