Zurück zum Hauptmenü
The Keyword Deutschland
Neuigkeiten aus dem Unternehmen

Euer digitaler Werkzeugkasten zur Bundestagswahl 2017



Noch nie waren Wahlen so digital wie heute. Zur diesjährigen Bundestagswahl bieten euch Google und YouTube passend einen „digitalen Werkzeugkasten“ an ‒ von der Google-Suche über Google Trends bis hin zu YouTube. Mit unseren Tools möchten wir Bürgerinnen und Bürgern helfen, sich online, schnell und einfach, zu informieren und an politischen Debatten zu beteiligen. Vorgestellt haben wir die neuen Tools am Mittwoch auf unserer „frühesten Wahlparty des Jahres“.

Foto von Google-Mitarbeiter Ralf Bremer und Isabelle Sonnenfeld auf einer Bühne stehend

Ralf Bremer, Sprecher Google Deutschland, und Isabelle Sonnenfeld, Leiterin Google News Lab (DACH), begrüßen die Gäste der frühesten Wahlparty des Jahres. 

Auf einer gesonderten Kandidaten-Seite könnt ihr euch vorab über die in eurem Wahlkreis zur Wahl stehenden Kandidaten und Parteien informieren. Als Quelle hierfür dienen Daten des Bundeswahlleiters und der Landeswahlleiter.

Außerdem haben alle vom Bundeswahlleiter zugelassenen Kandidaten bei dieser Wahl zum ersten Mal die Möglichkeit, ihre politischen Standpunkte in Infoboxen in der Google-Suche zugänglich zu machen. Beide Funktionen stehen euch ab Ende August zur Verfügung.

Am 24. September, dem Wahltag, werden ab 18 Uhr in der Suche außerdem Hochrechnungen und später das vorläufige amtliche Endergebnis zugänglich gemacht.


Foto mit Google-Mitarbeiter Malte Will bei der Vorstellung des digitalen Werkzeugkasten zur Bundestagswahl 2017

Malte Will, Civic Engagement Team Google, stellt die Kandidaten-Seite vor.

Wie schon bei der Bundestagswahl 2013 werden wir euch über eine gesonderte Seite regelmäßig aktuelle Suchtrends zu Kandidaten, Parteien und den „heißen Themen“ des Wahlkampfes präsentieren. In diesem Zuge ist auch das Projekt 2Q17 des Datendesigners Moritz Stefaner mit Unterstützung des Google News Lab unter www.2q17.de entstanden, das Suchbegriffe im Zusammenhang mit den Spitzenkandidaten der sieben meistgesuchten Parteien analysiert.


Die aktuell meistgestellten Fragen zur Bundestagswahl:

  1. „Wann ist Bundestagswahl?“
  2. „Wann kommen die Wahlbenachrichtigungen?“
  3. „Wo kann ich wählen?“
Neben unseren Google-Diensten wird auf YouTube einiges im Wahljahr zu sehen sein. So ist zum Beispiel zum ersten Mal eine Wahlnacht-Show auf YouTube geplant. funk, das Content-Netzwerk von ARD und ZDF, und Studio71 veranstalten am Abend der Bundestagswahl die Show. Ab 18 Uhr führen mehrere Moderatoren – die „Wahlgemeinschaft“ – durch den Abend und begrüßen prominente YouTuberinnen und YouTuber sowie Nachwuchs-Politikerinnen und -Politiker zum Talk. Das ganze findet per Livestream auf YouTube statt – Unterhaltung ist garantiert. Weiterhin planen rund 15 YouTuber am 17. September einen mehrstündigen „Community Live Stream“, um sich mit euch in Sachen Bundestagswahl auszutauschen. Mit dabei: RobBubble. Bereits nächste Woche trifft Bundeskanzlerin Angela Merkel die vier YouTuber MrWissen2go, ItsColeslaw, Alexibexi und Ischtar Isik zum Interview im YouTube Space Berlin.


Gruppenfoto von Panelisten

RobBubble und Andreas Briese, Director YouTube Partnerships DACH & CEE stellen die YouTube-Aktivitäten rund um die #BTW17 vor.

Sicherheit hat bei uns immer oberste Priorität und so arbeiten wir kontinuierlich daran, unsere Nutzer und deren Daten zu schützen. Das gilt natürlich auch rund um die Bundestagswahl in diesem Jahr. Mit Protect Your Election bieten wir gemeinsam mit Jigsaw ein Paket kostenloser Tools an, mit dem sich Webseiten vor häufigen Formen digitaler Angriffen wie DDoS-Attacken schützen können.

In diesem Sinne: Auf eine sichere, informative und spannende #BTW17.