Zurück zum Hauptmenü
The Keyword Deutschland
#Zukunftsoffensive: Ungewöhnliche Allianz stellt digitalen Bildungsplan vor
Neuigkeiten aus dem Unternehmen

#Zukunftsoffensive: Ungewöhnliche Allianz stellt digitalen Bildungsplan vor

Vor zehn Monaten startete Google mit der Vereinten Dienstleistungsgewerkschaft ver.di, der Industrie- und Handelskammer für München und Oberbayern sowie der Industrie- und Handelskammer Düsseldorf das Projekt “Zukunftsoffensive”. Das Ziel: Durch die Vermittlung digitaler Kompetenzen Arbeitskräfte und Unternehmen langfristig zukunftsfähig zu halten. Im Rahmen der gemeinsamen Veranstaltung “Brücken in die Zukunft der Arbeit” im Berliner Google-Büro stellten die vier Partner heute die ersten Ergebnisse und Trainingsangebote ihrer digitalen Bildungsinitiative vor.

Ein Gruppenbild

Prof. Dr. Gunter Dueck, Mathematiker & Autor/Elly Oldenbourg, Google/Christoph Schmitz, Vorstandsmitglied, ver.di/Sabine Frank, Senior Policy Manager Governmental Affairs and Public Policy, Google/YouTube Creator Saliha „Sally“ Özcan/Armin Barbalata, Chief Digital Officer IHK München & Oberbayern/Joja Wendt, Pianist/Gregor Berghausen, Hauptgeschäftsführer, IHK Düsseldorf (v.l.n.r.)

Björn Böhning, Staatssekretär im Bundesministerium für Arbeit und Soziales, lobte die Initiative und hob die Wichtigkeit des Themas hervor:

“Digitale Bildung ist eine Jahrhundertaufgabe. Die gute Nachricht: die Arbeit wird uns auch in Zukunft nicht ausgehen. Aber sie verlangt neue Kompetenzen. Betriebliche Weiterbildung ist der Schlüssel dafür.” 

Björn Böhning, Staatssekretär im Bundesministerium für Arbeit und Soziales, bei einem Auftritt

Björn Böhning, Staatssekretär im Bundesministerium für Arbeit und Soziales

Sabine Frank, Leiterin Regulierung, Verbraucher- und Jugendschutz bei Google ergänzte:

“Digitale Kompetenzen werden schon bald zum selbstverständlichen ‘Kompetenz-Inventar’ gehören - und das nicht nur in ‘digitalen’ Jobs, sondern auf dem gesamten Arbeitsmarkt. Es ist daher wichtiger denn je, neue, passgenaue Weiterbildung anzubieten und die Menschen für das Thema lebenslanges Lernen zu sensibilisieren. Das tun wir in der Zukunftsoffensive gemeinsam mit unseren Partnern.”

Herzstück des Bildungsplans ist die “Basisbox”, deren Trainings ab sofort über die Webseite www.basisbox.de sowie über die Webseite der Google Zukunftswerkstatt abrufbar sind. Die Basisbox vermittelt in rund 20 Kursen digitale Grundlagen in den Bereichen:
  • Kommunikation (Webpräsenz, Marketing, Recherche)
  • Kollaboration (Innovation, Leadership, Change Management)
  • Technologie (Daten, Cloud, Programmieren, AI & VR)
  • Sicherheit & Recht (Urheber-, Nutzungs-, Persönlichkeitsrechte, Datenschutz)

Für das kostenfreie Angebot der Inhalte arbeiten die Partner der Zukunftsoffensive mit Bildungsinstitutionen wie Zentrum Digitalisierung Bayern, ZEIT Akademie, WBS TRAINING, UDEMY, PTC, Mazars Germany und der IHK München Akademie zusammen.

Am Nachmittag diskutierten neben Staatssekretär Böhning, ver.di-Vorstand Christoph Schmitz sowie Vertreter von Google, IHK München und Oberbayern und IHK Düsseldorf auf dem Podium mit den 160 Teilnehmer*innen das Thema “Zukunft der Arbeit”.
Ein Foto, das YouTube Creator Saliha „Sally“ Özcan im Gespräch mit Sabine Frank zeigt

YouTube Creator Saliha „Sally“ Özcan im Gespräch mit Sabine Frank

Von einer #Zukunftsoffensive in eigener Sache berichtete die YouTuberin Saliha Özcan, besser bekannt durch ihren Kanal Sallys Welt. Sie schilderte in sehr persönlichen Worten wie sie sich vor gut sieben Jahren im Selbststudium wesentliche digitale Fertigkeiten für ihre spätere Karriere aneignete. Die gelernte Grundschullehrerin betreibt heute einen der erfolgreichsten YouTube-Kanäle Deutschlands und ein Unternehmen mit bald mehr als 200 Mitarbeitern. Eine beeindruckende Erfolgsgeschichte digitaler Bildung.

Weitere Eindrücke des Veranstaltung erhalten Sie über das Pressealbum.