Zurück zum Hauptmenü
The Keyword Deutschland
Google Pay

Willkommen in Deutschland, Google Pay!

Article's hero media

Egal, ob ihr euren täglichen Einkauf erledigt oder abends durch die Stadt zieht – dank Google Pay ist euer Smartphone nun alles, was ihr braucht, sobald ihr aus der Tür seid. Ab heute ist Google Pay in Deutschland verfügbar und ermöglicht es euch, einfach und sicher mit eurem Android-Smartphone zu bezahlen.

Wie funktioniert Google Pay?

Die Nutzung von Google Pay ist simpel. Fügt einfach eine Kredit- oder Debitkarte der unterstützenden Banken (Commerzbank, comdirect, N26 und boon ‒ und bald Landesbank Baden-Württemberg / BW Bank und Revolut) hinzu und euer Smartphone wird zum Portemonnaie. In Geschäften weckt ihr einfach euer Handy (wenn der Betrag unter 25 Euro liegt, müsst ihr nicht einmal die App öffnen oder den Bildschirm entsperren), haltet es an das kontaktlose Zahlungsterminal und voilà! Die Zahlung ist erfolgt. Nach der Transaktion erhaltet ihr auf dem Handy hilfreiche Informationen über eure letzten Einkäufe.

Geschäfte, die diese Zahlungsart anbieten, haben das NFC-Symbol sichtbar an der Kasse angebracht. Bezahlen mit Google Pay ist überall dort möglich, wo kontaktlose Zahlungen akzeptiert werden, wie z. B. in den folgenden Geschäften: Adidas, ALDI-SÜD, Hornbach, Kaufland, Lidl, McDonalds, MediaMarkt und Saturn.

Ein Symbol für kontaktloses zahlen

Überall dort, wo ihr dieses NFC-Zeichen seht, könnt ihr mit eurem Android-Smartphone kontaktlos bezahlen.

Online bezahlen mit Google Pay

Mit Google Pay könnt ihr auch beim Shoppen in euren Lieblings-Apps und auf Webseiten problemlos bezahlen. Ihr braucht dafür nicht jedes Mal eure Zahlungs- oder Adressdaten einzugeben. Nutzt einfach den Google-Pay-Button in Apps von Adidas, ASOS, Deliveroo, Flixbus und Ryanair und bald auch BVG, Hellofresh, MediaMarkt, myTaxi und Saturn.

Wir haben mit vielen führenden Zahlungsplattformen, -abwicklern und -technologieanbietern wie ACI, Adyen, Braintree, Stripe und Worldpay zusammengearbeitet, um die Akzeptanz von Google Pay in Geschäften und Apps noch weiter zu verbessern. Besucht die Google-Pay-API-Entwicklerseite, um mehr zu erfahren.

Google Pay ist auch in allen Google-Produkten (Google Play, Google Assistant, Chrome und YouTube Premium) integriert. So wird es einfacher, Filme, Bücher und Apps zu kaufen und alle Einkäufe an einer Stelle gesammelt aufzulisten.

Eingebaute Sicherheit 

Google Pay teilt beim Bezahlen eure Kartennummer nicht mit den Geschäften. Stattdessen erfolgen eure Transaktionen über einen sogenannten Token, eine gerätespezifische, virtuelle Kartennummer. Der Token ist mit einem dynamischen Sicherheitscode verknüpft, der sich bei jeder Transaktion verändert. Wenn euer Telefon jemals verloren geht oder gestohlen wird, könnt ihr es über „Mein Gerät finden“ einfach sofort von überall sperren, es mit einem neuen Passwort sichern oder eure personenbezogenen Daten löschen.

Um loszulegen, ladet euch Google Pay aus dem Play Store herunter. Google Pay ist auf allen Android-Geräten verfügbar, die NFC-fähig sind und mit Lollipop 5.0 oder höher laufen. Viel Spaß beim Einkaufen!