Zurück zum Hauptmenü
The Keyword Deutschland
Fünf Wege, wie ihr Unternehmen über Google Maps unterstützen könnt
Google Maps

Fünf Wege, wie ihr Unternehmen über Google Maps unterstützen könnt

Article's hero media


Zahlreiche Geschäfte in Deutschland können nach COVID19-bedingten Schließungen aktuell wieder öffnen und viele von euch fragen sich, wie sie diese Geschäfte jetzt unterstützen können. Erst vor kurzem haben wir neue Funktionen angekündigt, mit denen Unternehmen auf neuen Wegen Kunden erreichen können. Gleichzeitig gab es auch viel Feedback von Nutzern weltweit, dass sie ihre Lieblingsgeschäfte, -restaurants und -unternehmen unterstützen möchten.

Daher wollen wir euch heute fünf einfache Möglichkeiten an die Hand geben, wie ihr kleinen Unternehmen in eurer Umgebung jetzt helfen könnt:

1. Markiert Unternehmen als wiedereröffnet und fügt hilfreiche Informationen hinzu 

Geschäftsinhaber haben aktuell vielleicht nicht die Ressourcen, ihre Informationen online auf dem aktuellsten Stand zu halten. Wenn also ein Geschäft wieder geöffnet hat, es in der Google Suche oder in Google Maps aber immer noch als geschlossen markiert ist, könnt ihr das bei uns melden. Geht im Browser auf das Unternehmensprofil, klickt auf den Banner „Vorübergehend geschlossen“ und wählt „Änderung vorschlagen“ aus. Damit könnt ihr uns wissen lassen, dass das Unternehmen wieder geöffnet hat. Und für Unternehmen, die zwar wieder geöffnet, jetzt aber neue Geschäftszeiten haben, könnt ihr auch die aktualisierten Öffnungszeiten angeben.

2. Unterstützt das Unternehmen mit Bewertungen und Fotos  

Teilt eure Erfahrungen, indem ihr beispielsweise beschreibt, wie einfach es in eurem Lieblingsrestaurant war,  Essen zum Mitnehmen durch das Fenster zu bestellen oder postet ein Foto von dem leckeren Gericht, welches ihr dort gegessen habt. Damit helft ihr den Unternehmen, mehr Kunden von sich zu überzeugen.


3. Kauft Gutscheine oder spendet 

Wenn es euch möglich ist, kauft Gutscheine oder spendet, um Unternehmen in eurer Umgebung zu helfen. Unternehmen in mehr als 20 Ländern – darunter auch Deutschland – können jetzt Gutschein- und Spendenkampagnen über ihr Google My Business-Konto aufsetzen, damit ihr über das Unternehmensprofil direkt aktiv werden könnt.



4. Macht eine Reservierung für einen späteren Zeitpunkt 

In den letzten Wochen gab es – verständlicherweise – viele abgesagte Reservierungen oder geplatzte Termine. Vereinbart jetzt einen neuen Termin bei eurem Lieblingsfriseur oder eurer Lieblingsfriseurin oder macht eine Tischreservierung, auch wenn sie weit in der Zukunft liegen. Denn damit unterstützt ihr lokale Unternehmen, da sie sich darauf verlassen können, dass ihr ihnen als Kunden erhalten bleibt. Viele Restaurants nehmen beispielsweise auch Termine und Reservierungen direkt über die Google Suche und Google Maps an!  

5. Bestellt Lieferessen oder zum Mitnehmen 

Zahlreiche Restaurants und Bars, die für eine bestimmte Zeit oder sogar immer noch keinen regulären Betrieb aufnehmen konnten oder können, bieten einen Lieferservice oder die Mitnahme von Speisen und Getränken an. Wenn ihr also gerade keine Lust habt zu kochen, gönnt euch selbst etwas und unterstützt gleichzeitig das Restaurant um die Ecke. Mit Google Maps findet ihr Restaurants, die das Essen zum Mitnehmen anbieten oder auch eine kontaktlose Lieferung möglich machen.