Zurück zum Hauptmenü
The Keyword Deutschland
Pixel

Erholsame Nächte mit Google Pixel Watch

Eine Frau trägt eine Google Pixel Watch beim Schlafen.

Jeder Mensch hat andere Schlafbedürfnisse und -routinen. Doch es gibt klare Muster, die uns ausmachen. Wir haben zehn Jahre lang über 22 Milliarden Stunden Schlafdaten und 1,87 Millionen Schlafprotokolle analysiert. Nun möchten wir unsere Erkenntnisse mit euch teilen: Damit wollen wir euch nicht nur helfen, mehr über euren Schlaf zu erfahren, sondern euch auch die Informationen und Tools an die Hand geben, mit denen ihr ihn verbessern könnt. Aus diesem Grund bringen wir das Schlafprofil1 von Fitbit Premium auf die Google Pixel Watch2. So habt ihr mehr Möglichkeiten, eure Schlafdaten zu verstehen. Außerdem habt ihr mehr Einblicke in euren Schlafstil – und könnt checken, wie sich eure Routinen und das, was ihr tut, auf den Schlaf auswirken - und Wege zu finden, wie ihr (hoffentlich) euren Schlaf verbessern könnt.

Premium-Mitglieder können jetzt (neben ihren Fitbit-Geräten3) auch mit der Google Pixel Watch auf ihr Schlafprofil in der Fitbit-App zugreifen. Die monatliche Analyse berücksichtigt zehn verschiedene Aspekte des Schlafs – einschließlich Schlafdauer, Konsistenz der Schlafenszeiten und Schlafunterbrechungen – um ein vollständiges Bild eurer Schlafmuster und -gewohnheiten zu erhalten. Aus all diesen Erkenntnissen wird euer Schlaftier ermittelt, das angibt, welche Schlaftyp ihr in diesem Monat wart. Eine Giraffe, der häufigste Schläfertyp (22,8 % der Nutzer:innen), ist zum Beispiel jemand, der nicht viel schläft, aber wenn, dann richtig gut. Ihr erhaltet auch eine detaillierte Analyse eures Schlafverhaltens im Vergleich zu Personen ähnlichen Alters und Geschlechts, so dass ihr sehen könnt, wo ihr euch verbessern könnt.

Wenn ihr eure Google Pixel Watch im Oktober mindestens 14 Nächte lang zum Schlafen getragen haben, erhaltet ihr euer erstes Schlafprofil und -tier am 22. November. Wenn ihr heute damit anfangt, eure Uhr beim Schlafen zu tragen, erhaltet ihr eure Ergebnisse für den Monat November am 1. Dezember.

Seit dem Start Anfang des Jahres haben wir unseren Nutzer:innen 6,35 Millionen Profile zur Verfügung gestellt, die uns einige interessante Trends von Juli bis November 2022 zeigen. Personen, die Schlafprofil nutzen, erreichen am erfolgreichsten den Idealbereich „Zeit vor dem gesunden Schlaf“ (52 %), REM-Schlaf (49,7 %) und Tiefschlaf (49,5 %). Am wenigsten erfolgreich sind sie jedoch, den Idealbereich „Nächte mit langem Aufwachen“ und „Variabilität des Schlafrhythmus“ (14,6 % bzw. 23,2 %) zu erreichen. Die häufigsten Verbesserungsbereiche sind Tage mit Nickerchen (61,2 %), Variabilität des Schlafrhythmus (52,7 %) und erholsamer Schlaf (45,6 %).

Das Schlafprofil ist Teil von Fitbit Premium, das euch dabei hilft, euren Körper besser zu verstehen, um euer gesamtes Wohlbefinden in die Hand zu nehmen. Jeden Tag absolvieren Zehntausende von Menschen Premium-Sessions, von Achtsamkeitsübungen bis hin zum Cardio-Boxen, und nutzen die Vorteile von personalisierten Analysen und Erkenntnissen. Hier sind einige Tools, die ihr heute in Fibit Premium ausprobieren könnt:

  • Optimiert euren Tag mit dem Tagesform-Index: Fitbit Premium-Nutzer:innen erhalten jeden Morgen nach dem Aufwachen eine tägliche Bereitschaftsbewertung (1-100). Diese Funktion nutzt eine Vielzahl von Messwerten, um euch zu zeigen, ob euer Körper bereit für ein Training ist oder ob ihr euch stattdessen lieber erholen solltet.
  • Bringt euch zum Schwitzen: Bleibt motiviert und haltet eure Fitnessroutine frisch – mit Zugang zu mehr als 1.000 Workouts von Fitbit-Trainer:innen und euren Lieblingsmarken wie Aaptiv, barre3, Cyclebar, LES MILLS, obé und vielen mehr. Jeden Monat kommen neue Sessions hinzu, so dass ihr Workouts von Laufen und HIIT bis hin zu Yoga und Dance Cardio ausprobieren könnt. Währenddessen seht ihr eure Workout-Statistiken in Echtzeit von eurem Handgelenk auf dem Fernseher oder Smartphone (kompatibles Gerät vorausgesetzt).
  • Behaltet euer Stresslevel im Auge: Ihr erhaltet eine Aufschlüsselung eures Stressmanagement-Scores mit Informationen zu eurer Belastungsbilanz, welche die Auswirkungen eurer Aktivität misst. Zudem erfahrt ihr mehr über eure Reaktionsfähigkeit, welche die Herzfrequenz und die Herzfrequenzvariabilität berücksichtigt sowie zu euren Schlafmustern, um die Auswirkungen eurer Schlafqualität zu bewerten.
  • Nehmt euch eine Minute, um achtsam zu sein: Apropos Ruhe und Entspannung: Fitbit Premium bietet Hunderte von Sitzungen von Marken, denen ihr vertraut, darunter Aura, Breethe, Calm und Ten Percent Happier. Daten zeigen, dass die meisten unserer Nutzer:innnen Achtsamkeitssitzungen absolvieren, um ihren Schlaf zu verbessern. Andere Gründe sind Stressabbau, Entspannung und Meditation.

Ihr könnt euch das Schlafprofil und andere Fitbit Premium-Funktionen auf allen unseren neuesten Produkten testen, einschließlich Sense 2, Versa 4 und Inspire 3 – erhältlich auf Fitbit.com, im Google Store und bei ausgewählten Händlern weltweit.


Weitere Informationen


1

Es sind ein Smartphone mit Android 8.0 oder höher, ein Google-Konto und eine Internetverbindung erforderlich. Für einige Funktionen ist eventuell ein kostenpflichtiges Abo erforderlich. Weitere Informationen findest du unter g.co/pixelwatch/help.

2

Für einige Funktionen sind eventuell ein Fitbit-Konto und die Fitbit-Smartphone-App erforderlich.

3

Verfügbare Geräte: Charge 5, Inspire 3, Inspire 2, Luxe, Sense 2, Sense, Versa 4, Versa 3 und Versa 2.