Zurück zum Hauptmenü
The Keyword Deutschland
Google Earth

Google Earth für iPhones



Die Welt ist gerade noch ein bisschen kleiner geworden: Google Earth ist nun auch für iPhones und den iPod touch verfügbar und ermöglicht es, die große, weite Welt in der Handfläche zu betrachten. Seit wir Google Earth für Desktops 2005 auf den Markt gebracht haben, hatten wir über 400 Millionen Downloads.

Menschen aus aller Welt haben ihr Haus von oben betrachtet, ihre Reiseziele erkundet, mehr darüber erfahren, wie man die Welt verbessern kann, Geschäfte vor Ort findet und geocodierte Bilder betrachtet. Mit dem kostenlosen Download aus dem iTunes Apps Store ist es nun möglich, die Weiten der 3D-Welt aus Google Earth, die ihr so zu schätzen gelernt habt, zu durchreisen ohne den Rechner hochzufahren.

Auf dieser Videotour hier (im Moment nur auf Englisch verfügbar) seht ihr Google Earth für das iPhone in Aktion:

Google Earth für iPhones ist nicht einfach nur eine bequeme Sache, das Touch-Display und die Benutzung von Google Earth passen auch einfach perfekt zusammen. Einmal mit dem Finger über den Bildschirm gefahren und schon fliegt man auf die andere Seite der Weltkugel. Neigt man das iPhone, neigt sich auch die Ansicht. Rein- und rausgezoomt wird, indem man die Finger zusammenführt oder das Bild auseinanderzieht. Der eigene Standort wird als kleiner blauer Punkt dargestellt, so dass man auf Knopfdruck auch auf dem Telefon dort hinfliegen kann, wo man gerade steht.

Zusätzlich haben wir über acht Millionen Panoramio-Fotos, das sind Fotos von Orten, die einem bestimmten Standort auf der Karte zugeordnet sind. Und alle können auf dem iPhone betrachtet werden. Die Bilder sind nicht nur schön und qualitativ hochwertig, sie sind vor allem ganz speziell von bestimmten Orten, d.h. man sieht nicht Familie Meier beim Urlaub in Thailand -- sondern die Strände, Tempel, all das, was einem eine Vorstellung von dem Ort vermittelt. Hier ist ein schönes Beispiel vom Großen Palast in Bangkok, das man bei einer virtuellen Tour von Bangkok sieht:

Alle Google Earth-Versionen verfügen über die Suchfunktion. Die iPhone-Version ist hier keine Ausnahme. Sie bietet Zugang zur gleichen lokalen Suche wie Google Maps, so dass man nach Orten, Branchen oder Sehenswürdigkeiten suchen kann. Mit Google Earth sieht man alle Details zu Unternehmen, von Bewertungen und Fotos bis hin zu von anderen Nutzern erstellten Inhalten zu Öffnungszeiten und anderen nützlichen Informationen.

Wir haben außerdem eine "in der Nähe suchen"-Funktion eingebaut, so dass man in einem Zug Unternehmen in der Nähe des eigenen Standorts finden kann, ohne dass man erst dorthin navigieren oder den Namen der Stadt eingeben muss. Auf der Suche nach einem guten Café in Trient in Italien? Das sieht so aus:

Google Earth kann im Apps Store von iTunes über die Suche nach "Google Earth" gefunden werden.