Zurück zum Hauptmenü
The Keyword Deutschland
Mit neuen Google Maps-Features weiterhin gut informiert und sicher reisen
Google Maps

Mit neuen Google Maps-Features weiterhin gut informiert und sicher reisen

Dieses Jahr haben wir es euch noch einfacher gemacht, an Informationen zu kommen, mit denen ihr sicher, immer auf dem neuesten Stand der Dinge und verbunden bleiben könnt. Dafür haben wir knapp 250 neue Funktionen und Verbesserungen für Google Maps in den vergangenen Monaten eingeführt – beispielsweise die Anzeige von Live-Besuchsdaten an Millionen von Orten die Integration von wichtigen Gesundheits- und Sicherheitsinformationen. Darüber hinaus arbeiten wir weiterhin kontinuierlich daran, Informationen in Google Maps stets auf dem neuesten Stand zu halten. So werden täglich über 50 Millionen Aktualisierungen in Google Maps weltweit vorgenommen. Mit Blick auf die Weihnachtstage möchten wir euch gerade in der kommenden Zeit noch besser dabei unterstützen, sicherer unterwegs zu sein und Dinge zu erledigen. 


Sicher unterwegs

Seit wir das Kartendetail zu COVID-19 eingeführt haben, hat die Funktion fast 10 Millionen Menschen dabei geholfen, wichtige Informationen über COVID-19 direkt von Google Maps zu erhalten.

Diese Funktion werden wir in den kommenden Wochen weiter verbessern. So wird das „COVID-19-Info“-Kartendetail auf Android und iOS in Kürze weitere Informationen anzeigen, einschließlich aller registrierten Infektionsfälle, die in einem Gebiet festgestellt wurden, sowie Links zu COVID-19-Ressourcen von lokalen Behörden. Dies ist besonders praktisch, wenn ihr euch über lokale Richtlinien, Teststandorte und Einschränkungen in einer anderen Stadt informieren möchtet.


Solltet ihr Bus und Bahn nutzen, kann euch Google Maps mit Informationen über den Live-Betrieb unterwegs informieren. Auf Android und iOS werdet ihr zukünftig sehen, wie überfüllt euer Bus oder Zug bzw. eure U-/S-Bahn-Linie gerade ist. Dies funktioniert auf Basis von Echtzeit-Feedback von Google Maps-Nutzerinnen und Nutzern weltweit, die sich dafür entschieden haben, diese Informationen mit Google Maps zu teilen. 

Screenshot der Google Maps App zu einer Route mit einer U Bahn in London

Schaut live nach, wie überfüllt euer Bus oder eure Bahn gerade ist. 

Die richtigen Informationen zum richtigen Zeitpunkt

Vielleicht habt ihr Lust, ein aufwendiges Festessen zu kochen – vielleicht aber auch nicht. Sollte auf euch Letzteres zutreffen, könnt ihr bei der Essensbestellung über Google Maps auf Android und iOS ab sofort den Live-Status von Abhol- und Lieferaufträgen einsehen. Diese Funktion wird neben Deutschland auch in den USA, Kanada, Australien, Brasilien und Indien eingeführt. Dadurch könnt ihr einschätzen, wann ihr euer Essen abholen müsst oder wann es an eurer Haustür klingeln wird. Gleichzeitig werden euch voraussichtliche Wartezeiten und Liefergebühren angezeigt. Zusätzlich könnt ihr eure Lieblingsgerichte einfach direkt über die Google Maps-App erneut bestellen. Sobald Restaurants und Cafés wieder regulär öffnen, könnt ihr auch den Status eurer Reservierung in 70 Ländern auf der ganzen Welt einsehen, einschließlich Deutschland.

Google Maps Screenshot

Ab sofort könnt ihr den Live-Status eurer Bestellung einsehen oder eure Reservierung im Restaurant. 

Google Maps-Auswertungen: Fahrrad und Kebab

Neben den neuen und erweiterten Features haben wir auch einen Blick in die Suchanfragen bei Google Maps geworfen. 
So nahm beispielsweise die Suche nach Fahrradrouten in Deutschland im Zeitraum September und Oktober 2020 im Vergleich zum Vorjahrszeitraum um rund 31 Prozent zu, während das Interesse am öffentlichen Nahverkehr um knapp 21 Prozent abnahm. Für Autorouten bleiben die Google Maps-Suchen hingegen fast gleich: Sie verzeichnen einen Anstieg von nur 2 Prozent. Nach „Zu Fuß“-Routen wurde rund 7 Prozent weniger gesucht.

Die Top 10 Suchanfragen für Thema Essen und Küchenarten auf Google Maps, Deutschland (Daten vom 1. März bis 27. Oktober 2020)

  1. Frühstück
  2. Kebab
  3. Café
  4. Ramen
  5. Steakhouse
  6. Griechisch
  7. Indisch
  8. Italienisch
  9. Chinesisch
  10. Thai

Die Top trending Suchanfragen nach Ausflugszielen bzw. öffentlichen Plätzen in Google Maps in deutschen Großstädten (Daten vom 1. Februar bis 1. Oktober 2020)
  • Berlin: Alexanderplatz, Berlin
  • Köln: Drachenfels, Königswinter
  • Frankfurt am Main: Felsenmeer, Lautertal (Odenwald)
  • Hamburg: Niendorfer Gehege, Hamburg
  • Hannover: Steinhuder Meer, Wunstorf
  • München: Marienplatz, München
  • Nürnberg: Wöhrder See, Nürnberg
  • Stuttgart: Bärensee, Stuttgart