Zurück zum Hauptmenü
The Keyword Deutschland
Google Earth

Mit Google Earth ins Alte Rom



Durch die Jahrhunderte zurück ins Alte Rom reisen und die Stadt auf unterhaltsame Weise erkunden – das ist genau das richtige für lange Winterabende, und wird jetzt mit Google Earth ganz einfach möglich.

Ob euch Rom einfach so interessiert, ihr Studierende, Lehrer:innen, Tourist:innen oder Historiker:innen seid – die neue Google Earth-Ebene "Das alte Rom in 3D" hat für jeden etwas zu bieten. Ihr könnt:

  • einen virtuellen Nachbau Roms um das Jahr 320 n. Chr. betrachten – als sich die Hauptstadt des römischen Reiches auf der Höhe ihrer Entwicklung befand.
  • einen "Stadtrundflug" mit der einzigartigen Google Earth-Navigation machen.
  • mehr als 6.700 historische Bauten erkunden.
  • die detailliert ausgearbeitete Innenarchitektur von 11 antiken Bauten heran zoomen – darunter beispielsweise das Kolosseum.
  • mehr über das Alte Rom erfahren – kleine, von kompetenten Geschichtswissenschaftlern verfasste Informationsfenster liefern Nutzer:innen interessante Daten.

Bei der Realisierung des Projekts arbeitete Google mit Past Perfect Productions, der University of California in Los Angeles und dem IATH-Institut der University of Virginia zusammen.

Michael Jones, der Cheftechnologe von Google Earth, ist von der neuen Funktion begeistert: "Seit Jahrhunderten sind Menschen auf der ganzen Welt von der römischen Kultur fasziniert. Wir freuen uns darüber, die Höhepunkte jahrelanger Arbeit von Wissenschaftlern, Historikern, Künstlern und anderen mit Google Earth weltweit präsentieren zu können."

Wenn ihr euch selbst von dem Ergebnis überzeugen wollt, müsst ihr euch zunächst die aktuelle Version von Google Earth herunterladen. Um das Alte Rom zu besuchen, wählt ihr dann einfach im Google Earth-Bedienfeld "Ebenen" den Verzeichniseintrag "Galerie" und anschließend "Das alte Rom in 3D".

Und schon könnt ihr dem Forum Romanum einen Besuch abstatten, euch mitten ins Kolosseum stellen, im Ludus Magnus in die Fußstapfen der Gladiatoren treten oder durch den Konstantinsbogen fliegen.

Viel Spaß bei der virtuellen Reise!