Zurück zum Hauptmenü
The Keyword Deutschland
Google Arts & Culture

Eure tägliche Dosis Kultur – mit Google Arts & Culture



So wie die wertvollsten Kunstwerke und Denkmäler der Welt immer wieder aufpoliert werden müssen, braucht auch unser Online-Zuhause, das wir für Kulturgüter aus der ganzen Welt eingerichtet haben, von Zeit zu Zeit einen neuen Anstrich. Heute legen wir den Pinsel beiseite und freuen uns, euch eine rundum erneuerte Website und App des Google Cultural Institute vorstellen zu können: Google Arts & Culture. Mit dieser findet ihr nicht nur Lustiges wie „Cat Content“ seit 200 v. Chr. , sondern entdeckt die Farbe Rot in abstrakten expressionistischen Werken. Ihr könnt das Originalmanuskript der berühmten Rede „I have a dream“ von Martin Luther King lesen und euch das Portal des Lincoln Memorial anschauen, vor dem er diese Rede hielt.



Entdeckt Kunstwerke und Artefakte aus mehr als 1.000 Museen in 70 Ländern – und taucht dabei in die kulturelle Vielfalt der Kunst, Geschichte und Weltwunder ein:

Diejenigen unter euch, die noch einen Schritt weiter gehen möchten, können Kultur mit Virtual-Reality-Geräten wie Google Cardboard noch intensiver erfahren. Mit der „Google Arts & Culture“-App für iOS und Android könnt ihr einen virtuellen Rundgang durch die Street-Art-Szene in Rom unternehmen, in das Werk des berühmten Street Artist Insa eintauchen oder 2.500 Jahre in der Zeit zurückwandern und euch einen antiken griechischen Zeus-Tempel anschauen.

Als kulturinteressierter Mensch solltet ihr unbedingt auch auf unserem YouTube-Kanal Google Arts & Culture vorbeischauen. Dort erfahrt ihr, was Kandinsky und Kanye West gemeinsam haben und trefft den in New York lebenden „Cyborg-Künstler“ Neil Harbisson.


Sicher wollt ihr einige Kunstwerke auch in der Realität betrachten – die App „Google Arts & Culture“ hilft euch dabei. Wenn ihr auf der Museums-Seite innerhalb der App auf „Besuch“ klickt, werden euch die Öffnungszeiten angezeigt. Außerdem erfahrt ihr, was gerade ausgestellt wird und wie ihr zum Museum gelangt. Zurzeit testen wir neue innovative Funktionen: Für die Londoner Dulwich Picture Gallery, die Art Gallery of New South Wales in Sydney und die National Gallery of Art in Washington D.C. steht ab sofort die sogenannte Kunstwerkerkennung zur Verfügung. Sobald ihr unsere App öffnet und eure Kamera auf ein Gemälde oder eine Anzeigetafel richtet ‒ dabei ist es egal, ob ihr tatsächlich im Museum seid oder vor eurem Rechner sitzt ‒ bekommt ihr alle Informationen über das Kunstwerk. Wir planen, die Kunstwerkerkennung auf Museen in aller Welt zu erweitern – wir halten euch auf dem Laufenden.

Es gibt so viel über unser kulturelles Erbe zu lernen. Wir haben Google Arts & Culture entwickelt, um euch ein neues Kulturerlebnis zu ermöglichen. Mit der App für iOS und Android bekommt ihr eure tägliche Kulturdosis und entdeckt jeden Tag Neues!