Zurück zum Hauptmenü
The Keyword Deutschland
Nachhaltigkeit

Wie “grün” ist das Internet?

Menschen nutzen das Internet heute mehr denn je: zum Shoppen, Lesen, Musik hören und zum Lernen. Unternehmen setzen ebenfalls zunehmend auf Anwendungen im Web, um ihre Dienste anzubieten und effizienter zu arbeiten. Für die Gesellschaft und Wirtschaft hat das Internet facettenreiche Möglichkeiten geschaffen – aber welchen Nutzen hat es für die Umwelt?


Um diese Frage zu beantworten, haben wir unter anderem das Lawrence Berkeley National Laboratory (Berkeley Lab) beauftragt, weitere Fakten zu sammeln. Und die kürzlich von ihnen veröffentlichte Studie (PDF) zeigt unter anderem, dass allein der Umstieg aller amerikanischen Büroangestellten auf cloud-basierte Dienste bis zu 87 Prozent der für IT aufgewendeten Energie einsparen würde. Das entspricht jährlich etwa 23 Milliarden Kilowattstunden an Elektrizität – genug Energie, um die Stadt Los Angeles ein Jahr lang mit Strom zu versorgen. Diese Einsparungen ließen sich dadurch erzielen, dass Mitarbeiter - anstatt mit traditioneller E-Mail-, Textverarbeitungs- und CRM-Software - mit Web-Anwendungen arbeiten.


Die Ergebnisse demonstrieren das große Potenzial des Internets, um Energie zu sparen. Wir freuen uns besonders, dass das Berkeley Lab sein Modell für die Öffentlichkeit zugänglich gemacht hat. So können Wissenschaftler und Fachleute ihre eigenen Hypothesen einbringen und damit zur Verfeinerung und Verbesserung der Ergebnisse beitragen. 

Allerdings reicht dies nicht aus, um die Auswirkungen eines Wechsels in die Cloud für Unternehmen nachvollziehen zu können. In der vergangenen Woche haben wir daher zu einem Gipfeltreffen eingeladen, welches der Frage "Wie grün ist das Internet?" auf den Grund gehen sollte. Bei dem Treffen präsentierten Fachleute, welche Effekte das Wachstum der Internet-Infrastruktur, einschließlich Geräten wie Mobiltelefonen und Tablets, auf die Umwelt haben kann. Die Einsparpotentiale im Hinblick auf Energie und CO2 mittels neuer webbasierter Werkzeuge in Bereichen wie Transport, E-Commerce und digitalen Inhalten haben dabei für besonderes Aufsehen gesorgt. Videos dieser Veranstaltungen haben wir für euch online gestellt.

Eines der primären Ziele des Gipfels und der Studie des Berkeley Lab war es, neue Forschungsmethoden zu entwickeln. Wir hoffen damit, das Interesse an weiteren Forschungen auf diesem Themengebiet geweckt zu haben. Wir werden uns auch in Zukunft dafür einsetzen, einige dieser Fragen zu beantworten und damit Gleichgesinnte zu inspirieren.