Zurück zum Hauptmenü
The Keyword Deutschland
Neuigkeiten aus dem Unternehmen

Ein 4-Millionen US-Dollar Fond für Schwarze Gründer:innen in Europa

Article's hero media

Schwarze Gründer:innen spielen seit langem eine Schlüsselrolle in der europäischen Wirtschaft, indem sie Herausforderungen mit Agilität, Widerstandsfähigkeit und innovativen Technologien lösen. Aber wir wissen seit langem, dass Schwarze Gründer:innen weder die gleichen Möglichkeiten noch vergleichbare Unterstützung bekommen wie viele andere Gründer:innen. Weniger als 0,5% der Risikokapitalfinanzierungen gehen an von Schwarzen geführte Startups, obwohl 77% der von Schwarzen geführten Tech-Startups Einnahmen generieren und jeweils durchschnittlich 5,4 Arbeitsplätze schaffen.

Als wir letztes Jahr erstmals den mit 2 Mio. US-Dollar dotierten Google for Startups Black Founders Fund in Europa gestartet haben, waren wir von der Nachfrage überwältigt. Fast 800 Gründer:innen aus ganz Europa haben sich beworben und 30 Startups aus den Bereichen Fintech, Gesundheit, Beauty, Gaming und Handel wurden ausgewählt. Diese Unternehmen haben seit Beginn des Programms insgesamt über 63 Millionen US-Dollar an Finanzmitteln erhalten und mehr als 100 Mitarbeiter:innen eingestellt. Wenn man Schwarzen Gründer:innen die richtigen Möglichkeiten bietet, sind sie erfolgreich.

Übersicht was Gründer:innen seit der Kapitalunterstützung von Google im Jahr 2021 bewegt haben.

Seit der Kapitalunterstützung von Google im Jahr 2021 haben die Gründer:innen weitere Finanzmittel aufgebracht, neue Mitarbeiter:innen eingestellt und sind gewachsen.

Deshalb starten wir heute die zweite Investitionsrunde des Google for Startups Black Founders Fund in Europa mit einem 4 Millionen US-Dollar-Fonds für von Schwarzen geführte Tech-Startups in der Region. Mit der Verdoppelung der Mittel hoffen wir, noch mehr Startups von Schwarzen Gründer:innen zum Erfolg zu verhelfen.

Der 2020 ins Leben gerufene Google for Startups Black Founders Fund vergibt Geldprämien – ohne im Gegenzug auf Eigenkapital zu verzichten – und bietet praktische Unterstützung, um Schwarzen Unternehmer:innen beim Aufbau und Wachstum ihrer Unternehmen zu helfen.

Zusätzlich zu den bis zu 100.000 US-Dollar (ca. 89.000 Euro) in Form von direkten monetären Zuwendungen erhalten die Empfänger:innen des Black Founders Fund fortlaufend Mentoring und Produktunterstützung von Google, um sie in jeder Phase ihres Startup-Prozesses zu unterstützen - einschließlich bis zu 200.000 US-Dollar (ca. 179.000 Euro) in Form von Google Cloud-Guthaben.

Neben finanzieller Unterstützung und Mentoring werden die Gründer:innen untereinander und mit der globalen Google for Startups-Community von Expert:innen für Führung, Wachstum und technische Unterstützung bekannt gemacht. Dazu gehören Partnerschaften mit führenden Unternehmen, die fachliche Unterstützung in unterschiedlichen Bereichen bieten: von Marketing-Knowhow durch WPP über die Beratung bei der Kapitalbeschaffung durch Tier-1-Risikokapitalgeber bis hin zu gespendeten Medienkampagnen und kreativer Unterstützung durch nationale Fernsehsender wie ITV.

Viele der letztjährigen Teilnehmer:innen haben ihr Unternehmen seitdem weiter ausbauen können: Dazu gehören das in Berlin ansässige Unternehmen Kwara, das seinen Sitz in Berlin hat und Finanzgenossenschaften digitalisiert, um ihren Mitglieder:innen eine einfachere Geldverwaltung und eine Kreditwürdigkeitsprüfung zu ermöglichen. Kwara konnte im Anschluss an das Google for Startups-Programm 4 Millionen US-Dollar einsammeln.

Gründerin Deborah Choi sitzt auf einem Stuhl mit Pflanze in der Hand

Deborah Choi, Co-Gründerin und Chief Brand Officer von Bosque (Foto: Katja Hentschel)

Bosque kommt ebenfalls aus Berlin und ist die erste technologiegestützte Pflanzenmarke für den Direktvertrieb in Europa. Eine der drei Geschäftsführerinnen und Mitgründerinnen ist Deborah Choi – und sie sagt über den Black Founders Fund: „Über die Finanzierung, das Mentoring und die Marketingressourcen hinaus hat dieses Programm meine Messlatte dafür, wie echte Verbundenheit aussieht, höher gelegt und mir eine Gruppe von inspirierenden Vorbildern an die Seite gestellt. Der erste Jahrgang des Black Founders Fund hat bereits Finanzierungsrekorde gebrochen, Auszeichnungen erhalten und mir aus erster Hand gezeigt, wie authentische, vielfältige Führung aussieht. Ich kann es kaum erwarten, zu sehen, was der neue Jahrgang alles umsetzen wird."

Mehr über Bosque sowie Googles Zusammenarbeit mit weiteren Startups in Deutschland, erfahrt ihr in diesem Video:

Bewerbungen für den Google for Startups Black Founders Fund in Europa sind ab heute möglich. Teilnehmen können Start-ups von Schwarzen Gründer:innen, die bereits ein Produkt auf dem Markt haben und erste Erfolge vorweisen können. Die Bewerbungsfrist endet am 17. April.

Um mehr über das Programm zu erfahren, besucht diesen Link: https://www.campus.co/europe/black-founders-fund/

Wir freuen uns auf Eure Bewerbungen!