Zurück zum Hauptmenü
The Keyword Deutschland
Künstliche Intelligenz

Gedanken zu Fragen der Governance für Künstliche Intelligenz

Dies ist eine Übersetzung aus dem Englischen, es gilt das Original.

Ob in der Landwirtschaft oder im Einzelhandel, im Gesundheits- oder Bildungsbereich – Künstliche Intelligenz (KI) ist aus dem modernen Leben nicht mehr wegzudenken. Wir sind davon überzeugt, dass Gesellschaft und Wirtschaft enorm von KI profitieren, wenn sie richtig eingesetzt wird. Denn sie kann dazu beitragen, dass Menschen besser informierte Entscheidungen treffen, die fairer, sicherer und inklusiver sind.

Wie auch bei anderen Technologien entstehen durch den Einsatz von KI neue Fragestellungen – und bei deren Diskussion kommen Regierungen und zivilgesellschaftlichen Gruppen entscheidende Rollen zu. In unserem kürzlich veröffentlichten Whitepaper (auf Englisch) stellen wir fünf Bereiche vor, zu denen Regierungen sich mit der Zivilgesellschaft und KI-Experten austauschen können, um den Weg für eine verantwortungsvolle Entwicklung von und den sicheren Umgang mit Künstlicher Intelligenz zu weisen: Standards zur Erklärbarkeit, Fairnessgedanken, Sicherheitserwägungen, Zusammenarbeit von Mensch und KI sowie der Haftungsrahmen.

In jedem dieser Bereiche gibt es Faktoren, die sorgfältig gegeneinander abgewogen werden müssen. Gerade diese Details sind es, die so wichtig für eine verantwortungsvolle Umsetzung von KI sind. Wie können zum Beispiel Erklärbarkeit und die Notwendigkeit, einen Algorithmus zur Verantwortung zu ziehen mit dem Schutz eines Systems vor Hackerangriffen in Einklang gebracht werden? Auf welche Weise kann der Schutz vertraulicher Daten mit dem Wunsch nach benutzerfreundlichen KI-Anwendungen vereinbart werden? Strenge Vorgaben und Sicherheitstests vor dem Einsatz von KI sind wichtig und notwendig. Dennoch müssen diese mit den potentiellen gesamtgesellschaftlichen Kosten abgewogen werden, die Technologie nicht einzusetzen.

Kein Unternehmen, keine Regierung und keine Gesellschaft alleine kennt die Antworten darauf. Ganz im Gegenteil: Politische Akteure auf der ganzen Welt müssen zu diesem Thema miteinander ins Gespräch kommen. In den meisten Fällen geben allgemeine gesetzliche Vorgaben und bereits bestehende branchenspezifische Prozesse weiterhin eine angemessene Governance-Struktur vor. So sollten Medizinprodukte weiterhin den entsprechenden Vorschriften unterliegen, egal, ob dabei KI eingesetzt wird oder nicht. Doch es gibt auch Fälle, in denen es weitergehender Aufsicht bedarf. Mit unserem Whitepaper hoffen wir, pragmatische und zukunftsorientierte Ideen und Ansätze beisteuern zu können, die den sich stetig verändernden Technologien und der gesellschaftlichen Einstellung ihnen gegenüber gerecht werden.