Zurück zum Hauptmenü
The Keyword Deutschland
Moin, Hamburg: Digitale Bildung in der Hansestadt
Zukunftswerkstatt

Moin, Hamburg: Digitale Bildung in der Hansestadt

Laut Digital-Atlas Deutschland, einer Untersuchung des Instituts der Deutschen Wirtschaft, sind nur 20 Prozent der kleinen und mittelständischen und 30 Prozent der großen Unternehmen digitalisiert. Fast 60 Prozent der Unternehmen, die im Rahmen der Untersuchung befragt wurden, nennen den Mangel an digitalen Kompetenzen als größtes Hemmnis bei der Digitalisierung.

Um den Herausforderungen der Zukunft gerecht zu werden und Menschen in ganz Deutschland die Möglichkeit zu geben, digitale Kompetenzen zu erlernen, haben wir gemeinsam mit Partnern unsere Bildungsinitiative Zukunftswerkstatt gestartet. An den Workshops können Interessierte nicht nur online teilnehmen: In vielen Bundesländern werden durch unsere Partner Workshops realisiert. Daneben wird es in Deutschland insgesamt drei feste Schulungszentren geben. Nach dem großen Erfolg mit der Eröffnung der Zukunftswerkstatt in München, folgt nun Hamburg als exklusiver Standort. Unter dem Motto „Jeder Schritt ist Fortschritt” feierten wir am 20. März gemeinsam die Eröffnung.

Ein Gruppenfoto in der Zukunftswerkstatt Hamburg

v.l.n.r.: Philipp Justus, Vizepräsident Google Zentraleuropa, Dr. Karl Lichtblau, Institut der Deutschen Wirtschaft Köln, Dr. Diana Knodel, Gründerin App Camps, Janina Hiersemann, MTP - Marketing zwischen Theorie und Praxis e.V., Dr. Carsten Brosda, Senator der Hamburger Behörde für Kultur und Medien und Adrian Ulrich, Leiter Innovation und Umwelt, Handelskammer Hamburg.

Hanseatisch digital

Vor Ort begrüßten unsere Partner sowie verschiedene Gäste aus Wirtschaft und Politik das breite Kursangebot, das ab sofort nicht nur für Hanseaten zur Verfügung steht.

Das Lehrangebot reicht von digitalem Marketing für den Mittelstand über Online-Fundraising für gemeinnützige Organisationen bis hin zu Programmierkursen für Schülerinnen und Schüler.

Neben laufender Partnerschaften mit Fraunhofer IAIS („Open Roberta“), der Stiftung Lesen oder Calliope arbeitet Google in Hamburg mit der Handelskammer Hamburg (HK) zusammen. Gemeinsam werden künftig Trainingstage im Wechsel in der Zukunftswerkstatt und bei der Kammer ausgerichtet.

Weitere neue Partner der Google Zukunftswerkstatt sind „App Camps“ und „MTP ‒ Marketing zwischen Theorie und Praxis e. V.“. Die durch Google.org geförderte Initiative App Camps hat es sich zur Aufgabe gemacht, digitale Kompetenzen von Schülerinnen und Schülern zu fördern. Das Hamburger Start-up bietet dazu kostenloses Unterrichtsmaterial zu digitalen Themen für Lehrer – z. B. zu Coding, App-Entwicklung und Datenschutz – sowie Programmierworkshops an. Gemeinsam mit der „Zukunftswerkstatt“ werden künftig am Google-Standort Hamburg auch spezifische Formate für Mädchen angeboten, u. a. das „App Summer Camp“.

Im Hochschulbereich starten der gemeinnützige Verein „MTP – Marketing zwischen Theorie und Praxis e. V.“ und die Google Zukunftswerkstatt ein Programm, um gezielt Marketingstudenten Online-Kompetenzen zu vermitteln. Neben der Organisation von Workshops an 13 Standorten des MTP e. V. umfasst die Kooperation eine enge inhaltliche Begleitung durch die Initiative, um die Bedürfnisse der Studenten im Rahmen der Workshops optimal zu adressieren.

Seit Start nahmen bereits über 570.000 Menschen in Deutschland, Österreich und der Schweiz an mindestens einem der angebotenen Kurse teil. Bis 2020 werden wir rund zwei Millionen Menschen in Deutschland erreichen. Wir freuen uns, in ganz Deutschland mit tollen Partnern zusammenzuarbeiten und so Unternehmen, Vereine und Schulen fit für die Herausforderungen zu machen.

Wer sich für das Angebot der Google Zukunftswerkstatt in Hamburg interessiert, kann sich über unserer Website anmelden. Wir heißen alle Hamburger und natürlich Nicht-Hamburger herzlich willkommen!