Zurück zum Hauptmenü
The Keyword Deutschland
Pixel

Google I/O '22: Hilfreich an eurer Seite: Unser neues Pixel-Portfolio

Von Smartphones und -watches bis hin zu Tablets oder Laptops – unser alltägliches Leben ist voll mit verschiedensten Technikgeräten. Der Umgang mit ihnen sollte stets einfach und intuitiv sein. Deshalb haben wir uns darauf fokussiert, Hardware und Software zu entwickeln, die gemeinsam antizipieren und schnell darauf reagieren, was ihr gerade von ihnen verlangt. So habt ihr Zeit, euch auf das Wesentliche zu konzentrieren.

Um diese Vision umzusetzen, haben wir jahrelang unseren Schwerpunkt auf den Bereich des Ambient Computing gelegt und Technologien entwickelt, die im Hintergrund bleiben, während sie so hilfreich wie noch nie sind. Heute – im Rahmen der I/O – habe ich mehrere wichtige Updates zu unserem Hardware-Portfolio geteilt, die die Grundlage für ein Ökosystem bilden, in dem alle Geräte so für euch arbeiten, wie ihr es möchtet.

Das neue Pixel-Portfolio

Wir haben uns sehr viele Gedanken darüber gemacht, wie wir das neue Pixel-Portfolio designen. Es soll sich so an euch anpassen, dass es für euch möglichst hilfreich ist, aber stets im Hintergrund bleibt. Das wird alles wird durch die Arbeit unserer Android-Kolleg:innen, moderne KI-Forschung sowie nützliche Software und Services auf unseren Geräten möglich. Außerdem haben wir natürlich daran gedacht, leistungsstarke Datensicherheit direkt in der Hardware zu verbauen.

Pixel-Geräte auf einem weißen Hintergrund platziert. Die gezeigten Produkte sind unter anderem Google Pixel Buds Pro, Google Pixel Watch und Google Pixel-Smartphones.

2021 haben wir Google Tensor vorgestellt, unseren ersten selbst-designten System-on-a-Chip (SoC), mit dem wir eine einheitliche Plattform für unsere Pixel-Smartphones schaffen. Heute haben wir Pixel 6a angekündigt – mit dem gleichen Tensor-Prozessor und integriertem Schutz dank Titan M2TM-Sicherheitschip.

Unsere Google Pixel Buds sind so entworfen worden, dassihr sie nahtlos mit eurem Pixel nutzen könnt. Wir freuen uns, dass wir unser Kopfhörer-Angebot mit Pixel Buds Pro erweitern können. Die In-Ear-Kopfhörer im Premium-Segment beinhalten einen neuen, eigenen 6-Kern-Audio-Chip, der von Google entwickelte Algorithmen verwendet – alles abgestimmt von unserem In-House-Audioentwicklungsteam.

Ein kleiner Vorausblick

Um unsere Vision im Ambient Computing-Bereich weiter auszubauen, haben wir daran gearbeitet, Pixel-Geräte noch nützlicher für euren Alltag zu machen – jetzt und auch in Zukunft. Heute haben wir eine Preview unserer neuen Google Pixel Watch gegeben – die erste Smartwatch, die wir komplett selbst entworfen haben. Sie hat ein rundes, gewölbtes Design, eine haptische Krone, besteht aus recyceltem Edelstahl und bietet anpassbare Armbänder, die sich leicht an der Uhr befestigen lassen. Mit der Google Pixel Watch erhaltet ihr das neue Wear OS von Google und die branchenführenden Gesundheits- und Fitness-Tools von Fitbit – direkt an eurem Handgelenk. Die Google Pixel Watch ist eine natürliche Erweiterung der Pixel-Familie und bietet Unterstützung, wann und wo ihr sie braucht. Sie wird ab Herbst erhältlich sein – und in den kommenden Monaten könnt ihr euch auf weitere Details freuen.

Ein animiertes GIF, das die neue Google Pixel Watch mit einem weißen Armband zeigt.

Wir haben zudem ein Sneak-Peek auf unsere Pixel 7-Smartphones gegeben, die ebenfalls ab Herbst erhältlich sein werden.1 Die Geräte werden ab der nächsten Version von Google Tensor angetrieben – perfekt für alle , die neue Technologie und schnelle Performance mögen.

Und zu guter Letzt haben wir einen ersten kurzen Blick auf unser Android-Tablet geworfen – ebenfalls mit eingebautem Google Tensor-Prozessor.1 Entwickelt, um eine Ergänzung zu eurem Pixel-Smartphone zu sein, wird sich unser Tablet in euren Tagesablauf einfügen und euch dabei unterstützen, die Momente zu Hause mit denen unterwegs zu verknüpfen. Wir freuen uns, 2023 mehr mit euch darüber zu teilen, also bleibt gespannt.

Wir entwickeln unser Pixel-Portfolio so, dass ihr verschiedene Optionen habt, die sowohl eurem Budget als auch euren Ansprüchen gerecht werden. Ich kann es kaum erwarten, dass ihr selbst erlebt, wie die Geräte und die Technologie dahinter euren Alltag erleichtert – von Wearables, Smartphones und Tablets über Audio- und Smart-Home-Technologie. Und wenn ihr einmal in New York unterwegs sein solltet, könnt ihr euch die Geräte in unserem zweiten – physischen – Google Store anschauen. Eröffnung ist diesen Sommer in Brooklyn.


Weitere Informationen


1

Dieses Gerät wurde noch nicht gemäß den Regelungen der zuständigen Aufsichtsbehörden zugelassen und darf dementsprechend weder verkauft noch anderweitig verfügbar gemacht werden, bis die erforderlichen gesetzlichen Genehmigungen vorliegen.