Zurück zum Hauptmenü
The Keyword Deutschland
Google Meet

Google Meet macht Videoanrufe noch einfacher und sorgt für mehr Unterhaltung

Article's hero media


Vor fast genau einem Jahr haben wir Google Meet für jeden kostenlos zur Verfügung gestellt. Wir möchten unseren Nutzerinnen und Nutzern dabei helfen, während der Pandemie sicher und zuverlässig in Verbindung zu bleiben. Mittlerweile haben Millionen von Menschen auf der ganzen Welt Meet genau dafür genutzt. Während viele von uns im vergangenen Jahr physisch von Familien, Freunden sowie Kolleginnen und Kollegen getrennt waren, hat es mich stolz gemacht, an einem Produkt zu arbeiten, das es vielen von uns ermöglicht hat, virtuell zusammenzukommen

Während wir euch dabei unterstützen, sicher und verlässlich mit Familie, Freunden sowie Kolleginnen und Kollegen in Kontakt zu bleiben, verbessern wir Meet kontinuierlich weiter. Dazu zählen unter anderem Funktionen, die Videoanrufe integrativer machen. So sind automatisierte Live-Untertitel bereits in den fünf Sprachen Englisch, Französisch, Deutsch, brasilianisches Portugiesisch und Spanisch verfügbar. Aber auch Einstellungsmöglichkeiten, die eine sicherere und ansprechendere Lernumgebung für Lehrende und Studierende schaffen und neue mobile Funktionen, die ein umfassenderes Meetingerlebnis fördern, haben wir hinzugefügt. Heute kündigen wir noch mehr Möglichkeiten an, wie Meet euch weiterhin sichere, zuverlässige und visuell ansprechende Meetings bietet, beginnend mit einem aktualisierten Look und hilfreichen Funktionen, die mit der neuesten Google KI erstellt wurden.

Ein frisches Design, das es einfacher macht, in Meetings zu präsentieren und mit anderen in Austausch zu treten


Eine Präsentation wird losgelöst, um alle Teilnehmerinnen und Teilnehmer in einem Videomeeting mit 12 Personen anzuzeigen.

Löst die Präsentationskachel los, damit sie verkleinert dargestellt und die Teilnehmerinnen und Teilnehmer größer angezeigt werden.

Wenn ihr ab nächsten Monat vor einer Gruppe von Personen während einer Videokonferenz etwas präsentiert oder aber nur zuschaut, habt ihr mit unserem aktualisierten Design und der verbesserten Funktionalität mehr Möglichkeiten. Ihr könnt dem Präsentierenden oder auch den einzelnen Videofeeds mehr Platz geben, indem ihr einzelne Fenster anpinnt bzw. loslöst. In den kommenden Monaten könnt ihr zudem mehrere Kacheln gleichzeitig anheften, um für euch ganz individuell anzupassen, worauf ihr euch konzentrieren möchtet. So könnt ihr beispielsweise eine Präsentation und den Sprechenden bzw. die Sprechende gleichzeitig hervorheben. Die Namen der Teilnehmenden sind dabei immer sichtbar, sodass ihr schnell sehen könnt, wer wer ist, und ihr euch besser mit allen Teilnehmenden austauschen könnt.

Zwei Sprecher, die während eines Videomeetings mit 16 Personen angeheftet sind.

Hebt verschiedene Sprechende und Kacheln individuell für ein besseres Erlebnis hervor.

Wir haben das Feedback bekommen, dass sich einige unter euch besser konzentrieren können und seltener müde werden, wenn sie sich beim Sprechen nicht selbst sehen. Daher ermöglichen wir ab sofort eine Größenänderung, Neupositionierung oder Ausblendung des eigenen Videofeeds. Auf diese Weise kann der freigewordene Platz genutzt werden, um noch mehr Personen in der laufenden Videokonferenz zu sehen.

Teilnehmende Person minimiert den Videofeed in einem Gruppenanruf mit 11 Personen.

Minimiert euren eigenen Videofeed in der Gesamtansicht

Verlässliche Meetings in hoher Qualität auf jedem Gerät

Wir investieren kontinuierlich in neue Möglichkeiten, um euer Audio- und Videoerlebnis in Meet zu verbessern. Um Videoanrufe von unterwegs zu erleichtern, starten wir diesen Monat Data Saver. Diese Funktion begrenzt die Datennutzung in Mobilfunknetzen, damit ihr und die Person, die ihr anruft, Datenkosten sparen könnt. Dies ist besonders wichtig in Ländern, in denen die Datenkosten hoch sein können, wie Indien, Indonesien und Brasilien.

Letztes Jahr haben wir den Modus für wenig Licht für Meet auf mobilen Geräten eingeführt. Mithilfe von künstlicher Intelligenz könnt ihr euer Video automatisch anpassen, damit ihr in einer dunklen Umgebung besser zu erkennen seid. Zu starker Lichteinfall von hinten – beispielsweise durch ein Fenster an einem sonnigen Tag – kann für viele Kameras ebenfalls eine Herausforderung sein. Jetzt erkennt Google Meet im Web automatisch, wenn eine Nutzerin oder ein Nutzer nicht ausreichend belichtet ist und verbessert die Helligkeit. Diese Funktion wird in den kommenden Wochen für alle Meet Nutzerinnen und Nutzer weltweit eingeführt.

Eine Person sitzt in einem Google Meet-Videoanruf bei dem das Video durch Modus für wenig Licht aufgehellt wird.

Automatisch die Helligkeit erhöhen und die Sichtbarkeit verbessern

Darüber hinaus führen wir eine weitere von KI unterstützte Funktion namens Autozoom ein, mit der andere euch klarer sehen können. Damit kann an euer Bild im Videofeed herangezoomt und ihr mittig darin platziert werden. Autozoom wird in den kommenden Monaten für Abonnenten von Google Workspace (kostenpflichtig) verfügbar sein.

Macht Meetings unterhaltsamer und ansprechender mit neuen Hintergründen auf Mobilgeräten und im Web

Letzten Monat haben wir damit begonnen, Hintergründe, die Funktion „Fragen und Antworten“ sowie Umfragen in Meet auf Android- und iOS-Geräten einzuführen. In den kommenden Wochen könnt ihr euren Hintergrund durch ein Video ersetzen. Das kann euch dabei helfen, die Privatsphäre eurer realen Hintergründe zu wahren, während ihr gleichzeitig Videoanrufe unterhaltsamer gestaltet. Zunächst stehen drei Optionen zur Auswahl: ein Klassenzimmer, eine Party und ein Wald. Weitere sind in Kürze verfügbar.


Eine Person führt einen Videoanruf über Google Meet mit einem animierten Hintergrund, auf dem Zeichentrickfiguren unter einer Discokugel tanzen, durch.

Verwendet einen Videohintergrund für mehr Spaß beim Videoanruf.

Als wir vor einem Jahr die kostenlose Version von Google Meet vorgestellt haben, wusste keiner von uns, wie sehr wir uns auf virtuelle Meetings und Zusammenkünfte verlassen würden, um mit Freunden, Familie, Kolleginnen und Kollegen oder Mitschülerinnen und Mitschülern in Verbindung zu bleiben. Wir sind dankbar für all die Geschichten und Rückmeldungen, die unsere Nutzerinnen und Nutzer sowie Kundinnen und Kunden bis heute mit uns geteilt haben. Sie helfen uns dabei, Google Meet für alle noch hilfreicher und ansprechender zu gestalten. Auch in Zukunft werden wir Meet weiter verbessern, damit wir uns mit anderen Menschen austauschen, zusammenarbeiten und feiern können.