Zurück zum Hauptmenü
The Keyword Deutschland
Lernen mit Google

Aktiv in der Medienwelt - Google, FSF und FSM veröffentlichen Unterrichtsmaterialien



Handy, Internet, Fernsehen - für über 90 Prozent der Jugendlichen ist dieses Medienrepertoire selbstverständlicher Bestandteil ihrer Alltagswelt. Mit der Unterrichtsmaterialreihe “Recherchieren, Informieren, Kommunizieren, Unterhalten: Medien in der Lebenswelt von Jugendlichen” greifen die Partner Freiwillige Selbstkontrolle Multimedia-Diensteanbieter, Freiwillige Selbstkontrolle Fernsehen und Google Deutschland mit Unterstützung von Deutschland sicher im Netz e.V. sowie Telefónica Deutschland aktuelle Medienerscheinungen sowie diese Interessen der Jugendlichen auf.

Die für unterschiedliche unterrichtliche Settings konzipierten Materialien legen den Fokus auf die Aspekte des Jugendmedienschutzes und der Internetsicherheit, aber auch auf die produktiven Aspekte des „Mitmachnetzes“. Ziel ist es, Lehrer dabei zu unterstützen, Jugendliche von Klasse 7 bis 10 bei der kompetenten Nutzung ihrer Leitmedien zu begleiten, für Gefahrenaspekte zu sensibilisieren, ihnen Handlungsmöglichkeiten zu vermitteln und sie zu animieren, Medien kreativ für die eigenen Zwecke zu nutzen.

Die heute bei einer Veranstaltung in Berlin vorgestellten Unterrichtseinheiten widmen sich detailliert den Themen Jugendmedienschutz, Realität und Fiktion in den Medien, Jugend und Internet, Mobilfunk sowie Nachrichtensendungen. Während umfangreiche Hintergrundinformationen die Lehrerinnen und Lehrer thematisch in jene Inhalte einführt, die in den klassischen Lehrwerken oft nur kurz behandelt werden, stehen für den praktischen Einsatz in Einzel- und Gruppenarbeit eine Reihe von Material- und Arbeitsblättern zur Verfügung.

Die Podiumsteilnehmer bei der Präsentation der neuen Unterrichtsmateralien

Die Podiumsteilnehmer bei der Präsentation der neuen Unterrichtsmateralien

Der Werkzeugkasten kollaboratives Lernen im Internet rundet die Unterrichtsverlaufspläne der fünf thematisch orientierten Einheiten ab. Mit praxisorientierten Schritt-für-Schritt-Anleitungen, Definitionen und Anregungen zu Einsatzzwecken zeigt er vielfältige Möglichkeiten auf, wie Online-Tools in Lernprozesse integriert werden und diese anreichern können.

Die fünf Auftakteinheiten sowie der Werkzeugkasten können auf www.medien-in-die-schule.de kostenlos heruntergeladen werden.