Zurück zum Hauptmenü
The Keyword Deutschland
Google News Initiative

Startschuss für erste „Innovation-Challenge” in Europa

Article's hero media

Ob es darum geht, neue Geschäftsmodelle auszuprobieren, das Engagement der Leser:innen zu erhöhen oder mit Technologie zu arbeiten, um Newsrooms neu zu organisieren – Medienhäuser in ganz Europa sind beständig dabei, sich immer wieder neu zu erfinden. Vor diesem Hintergrund kündigen wir heute die erste Google News Initiative Innovation Challenge für Europa an. Mit der Challenge sollen vor allem kleine und mittelgroße Medien und journalistische Anbieter unterstützt werden. Sie sorgen für glaubwürdige und verlässliche Informationen in Zeiten, in denen wir diese so dringend benötigen.

Das neue Förderprogramm ist der direkte Nachfolger des Digital News Innovation Fund der Google News Initiative. Der DNI Fund hat zwischen 2016 und 2019 insgesamt 662 ehrgeizige Projekte im digitalen Journalismus in Europa unterstützt. Zu den geförderten Projekten zählten Tools für die Zusammenarbeit von Investigativjournalist:innen über Landesgrenzen hinweg, die Entwicklung von Open-Source-Software zur Unterstützung von unabhängigen journalistischen Geschäftsmodellen, wie auch die Nutzung von Virtual Reality (VR), um Leser:innen auch emotional besser erreichen zu können.

Im Rahmen der Innovation-Challenge für Europa suchen wir nach Innovationen und „Innovatoren” in den Medien, die den Status quo in Frage stellen und mutig vorangehen, um einen vielfältigen, langfristig erfolgreichen Journalismus zu schaffen. Gleichzeitig ist der Wettbewerb eine gute Gelegenheit für kleine und mittelgroße Häuser, Innovation im Journalismus insgesamt zu fördern.

Wie die Innovation-Challenge funktioniert

Die Innovation-Challenge richtet sich an etablierte Verlage, Onlineredaktionen, Nachrichten-Start-ups, Partnerprojekte und Freiberufler mit Sitz in Europa. Teilnahmeberechtigt sind Redaktionen mit weniger als 50 Vollzeit-Journalist:innen. Projekte können mit bis zu 150.000 € gefördert werden. Weitere Informationen über förderfähige Projekte, Kriterien und Finanzierung findet ihr auf unserer Website.

Jetzt bewerben

Dafür sind wir auf der Suche nach inspirierenden Ideen. Auf der Website der Innovation-Challenge sind nebenausführlichen Informationen zu Teilnahmebedingungen, Ländern und Finanzierung auch die Bewerbungsformulare zu finden. Bewerbungen müssen in englischer Sprache online über unsere Website eingereicht werden und sind bis zum 31. Mai 2022 um 23:59 Uhr (GMT) möglich. Als Teil des Antragsverfahrens müssen die Antragsteller:innen eine erläuternde Präsentation erstellen. Am Mittwoch, den 13. April um 15.00 Uhr (CEST) werden wir außerdem ein Online-Forum via Google Meet unter diesem Link mit Live-Präsentation und Fragerunde abhalten. Die Empfänger:innen der Förderung werden wir im Laufe des Jahres bekannt geben.

Es ist an der Zeit, zu experimentieren und etwas Neues auszuprobieren. Wir freuen uns auf eure Bewerbungen!