Zurück zum Hauptmenü
The Keyword Deutschland
Standorte

#PurpleLightUp: Google-Büros erleuchten lila am Internationalen Tag der Menschen mit Behinderung

Article's hero media

Über eine Milliarde Menschen auf der Welt haben eine Behinderung – das ist in etwa einer von sieben Menschen. Viele dieser Behinderungen sind unsichtbar, andere können jeden von uns zu jeder Zeit betreffen.

Heute werden deshalb unsere Büros in München, Zürich, London, Wrocław sowie die sogenannte Hyperlink-Brücke, die drei Google-Gebäude in Dublin verbindet, lila beleuchtet werden, um den Internationalen Tag der Menschen mit Behinderungen zu feiern. Zudem wird ebenfalls ein städtisches Denkmal in Nairobi, Kenia im Auftrag von Google lila erleuchten. Der von den Vereinten Nationen ins Leben gerufene Tag hat es zum Ziel, die generelle Aufmerksamkeit, das Verständnis und die Akzeptanz von Menschen mit Behinderungen und chronischen Krankheiten zu fördern.

Wir sind Teil von #PurpleLightUp, einer globalen Initiative, die von PurpleSpace.org gestartet wurde. Sie feiert und legt die Aufmerksamkeit auf den ökonomischen Beitrag von weltweit 386 Millionen Berufstätigen mit Behinderungen und chronischen Erkrankungen. Seit 2017 hat #PurpleLightUp in vielen Organisationen Impulse für die Inklusion von Menschen mit Behinderungen gesetzt. Dazu gehören Initiativen, die von der Veranstaltung von Mitarbeiterveranstaltungen und Workshops bis zur lila Beleuchtung bedeutender Gebäude reichen – von der Entwicklung neuer Arbeitsplatzrichtlinien bis zur Anregung von Gesprächen über die Inklusion von Menschen mit Behinderungen.

Google ist seit diesem Jahr Teil von PurpleSpace, was ein Verdienst von vielen Googler:innen aus unserer Mitarbeiter:innen-Gruppe für Menschen mit Behinderungen und chronischen Erkrankungen – der „Disability Alliance“ in Europa, dem Mittleren Osten und Afrika (EMEA) – ist. Die Zusammenarbeit mit PurpleSpace wird Google dabei helfen, der Disabled Community mehr Aufmerksamkeit zu verschaffen und weitere Menschen dazu zu ermutigen, noch inklusiver zu leben.

Porträtfoto von Elena Obiols

Dazu Elena Obiols, Diversity, Equity & Inclusion Program Manager von Google Deutschland: „Wir werden unser Münchener Büro zusammen mit anderen Büros in Europa am Internationalen Tag für Menschen mit Behinderungen lila erleuchten lassen, um noch mehr Menschen und Firmen auf die globale Kampagne #PurpleLightUp aufmerksam zu machen. Vielfalt, Gleichberechtigung und Inklusion sind nicht nur für Google Deutschland, sondern in allen Ländern, in denen wir tätig sind, von entscheidender Bedeutung. Aus diesem Grund organisieren wir auch die erste digitale Google Disability Conference in Europa, dem Mittleren Osten und Afrika, um Studierenden, Hochschulabsolvent:innen, Berufseinsteiger:innen und Berufstätigen mit Behinderungen und chronischen Erkrankungen berufliche Chancen aufzuzeigen, den Dialog zu fördern und voneinander zu lernen.“

Mit diesem Moment können wir dazu beitragen, die Wahrnehmung zu ändern, die Bedeutung von Behinderungen zu entstigmatisieren, den Menschen zu ermöglichen, all die verschiedenen Perspektiven zu sehen, wie wir sind und den gesellschaftlichen Stellenwert zu erhöhen, den Menschen mit Behinderungen und chronischen Erkrankungen besitzen.

Wir freuen uns, wenn auch ihr dieses Jahr #PurpleLightUp mit uns feiern möchtet. Auf PurpleSpace.org könnt ihr noch mehr darüber erfahren, wie auch ihr oder euer Unternehmen sich einsetzen kann.